Marinefährprahm F 480

  F 479
F 481  


Kennung : F 480
Schiffstyp : Marinefährprahm
Untertyp : C2
Bauauftrag : 09.08.1941
Bauwerft : Cantieri Navali Riuniti, Palermo, Italien
Indienstgestellt : 22.11.1942
Bewaffnung : Bewaffnung bei Verlust [2]:
- 1 x 7,5 cm B.K. M 97 in Bordlafette C/39, Unterlagen über die übrigen Waffen sind nicht mehr vorhanden.


Marinefährprahm : Typ C2
Verdrängung konstruktiv (t) : 155
Verdrängung maximal (t) : 220
Länge (m) : 47,04
Breite (m) : 6,53
Tiefgang leer (m) : 0,97
Tiefgang beladen (m) : 1,45
Seitenhöhe (m) : 2,30
Antriebsanlage Anzahl : 3
Antriebsanlage Typ : Deutz 6zyl. 4takt. Dieselmotor
Maschinenleistung Gesamt (ps) : 390
Geschwindigkeit leer (kn) : 10,5
Treibstoffvorrat (t) : 4,1
Fahrbereich 1 (sm/kn) : 640/10
Fahrbereich 2 (sm/kn) : 1340/7
Offiziere/Unteroffiziere, Mannschaften : 0/17 bis 0/21
Laderaum Dimensionen : Fahrbahnbreite 3,6 m, Landeklappenlast 65 t
Ladefähigkeit : 85 t normal (2 Panzer IV / 1 Panzer VI/T-34(r) / 200 Mann)
105 t maximal (3 Panzer IV / 2 Panzer T-34(r) / 16 Pferde / 200 Mann)
Möglichkeit 52 t-Beutepanzer und Tiger-Panzer zu laden
- 09.08.1941 Bauauftrag
- 22.11.1942 2. Landungsflotille
- 14.05.1943 beschädigt bei Pantellaria / FliBo
- 01.10.1943 noch vorhanden
- 09.08.1941 Bauauftrag an Krupp u. Riuniti, Palermo mit vorgesehener Fertigstellung am 18.10.1942.[3]
- 28.11.1942 15.00 Uhr F 480 in Palermo ein.[5]
- 22.01.1943 beim Ablegen im Hafen Zuara auf Grund festgekommen.[1]
- 01.04.1943 bei der 3. Gruppe der 2. Landungsflottille.[5]
- 01.05.1943 In Mondello in Reparatur.[5]
- 12.05.1943 04.45 Uhr F 480 mit 1 Freya Gerät und Baumaterial (60t) Pelermo nach Ustica aus.[5]
- 12.05.1943 18.00 Uhr nach Entladung mit aus Nordafrika kommenden und lecken Fähre [Landungsboot] L 67 im Schlepp Ustica nach Palermo aus. Die an Bord von L 67 befindlichen 69 Soldaten von F 480 übernommen. 22.00 Uhr Palermo ein.[5][7]
- 11.06.1943 F 480 und MZ 721 06.00 Uhr in Pantelleria eingelaufen. Rückkehr nach Übergabe der Insel an den Gegner nicht mehr möglich.[4]
- 14.06.1943 Durch Luftangriff auf Pantelleria versenkt.[6]
- 16.06.1943 Nach taktischer Gliederung der 2. Landungsflottille bei der 3. Gruppe.[5]
Verlust am: 14.06.1943
Verlustort: Pantelleria[6]
Verlustart: Fliegerbombe[6]
Verlustursache: Luftangriff[6]
Gegnernation: Großbritanien[6]
Gegnertyp: Luftwaffe[6]
Gröner " Die dt. Kriegsschiffe 1815 - 1945 " Bd. 7
[1] KTB der Seetransporthauptstelle Tripolis
[2] Ausrüstungsmeldung 2. Landungsflottille vom 11.11.1943
[3] Terminliste Mar.Rüst./K I vom 15.08.1942 (Archiv Dorgeist)
[4] KTB des Dt. Marinekommandos Italien
[5] KTB 2. Landungsflottille
[6] Verlustliste Achse
[7] Kugler: Chronik der Landungspioniere
Eingefügt am: 16.10.2007
Eingefügt von: Rene Stenzel
Letzte Änderung: 08.07.2016
Geändert von: Thorsten Reich
Änderung: - 03.11.2007 R. Stenzel Chronik [1]
- 23.12.2008 R. Stenzel Bewaffnung [2] eingefügt
- 23.04.2009 T. Reich Bild eingefügt
- 16.09.2009 C. Linse: Chronik [3] eingefügt
- 23.07.2011 R. Stenzel Chronik [4] eingefügt
- 20.08.2012 M. Goretzki: Chronik gem. [5] eingefügt
- 12.08.2014 Theodor Dorgeist: Verlustangaben gem. [6] eingefügt
- 06.06.2015 M. Goretzki: Chronik für 12.05.1943 gem. [7] und [5] eingefügt
- 08.07.2016 T. Reich Bild 2 eingefügt