Marinefährprahm F 774

  F 773
F 775  


Kennung : F 774
Schiffstyp : Marinefährprahm
Indienstgestellt : 08.07.1944


- 05.12.1943 Zuteilung nach Fertigstellung von F 770, F 772, F 774 bleibt bestehen. Boote werden nicht als Gruppenführerboote eingesetzt, sondern zu einer Halbgruppe zusammengefasst.[3]
- 28.05.1944 10.30-12.00 Uhr Starker Luftangriff auf Genua. Im Gelände der Tirenno-Werft werden die noch nicht in Dienst gestellten F 708, F 774 sowie zwei Sicherungsfahrzeuge getroffen. Boote sinken außer F 774. Keine Personalausfälle.[3]
- 08.07.1944 Indienststellung F 774 für 4. Landungsflottille.[2]
- 09.07.1944 F 774 von der 6. Sicherungsflottille an die 4. Landungsflottille übergeben.[1]
- 15.09.1944 06.30 Uhr Geleit 446 (u.a. F 774 der 4. L-Fl.) La Spezia ein.[3]
- Bis mindestens 15.02.1945 bei 4. Landungsflottille vorhanden, 5. Gruppe (Transportgruppe).[1]
[1] KTB der 4. Landungsflottille
[2] A.d.S. Tagesbefehl Nr. 14/1944
[3] KTB 2. Landungsflottille
Eingefügt am: 25.09.2007
Eingefügt von: Rene Stenzel
Letzte Änderung: 02.09.2012
Geändert von: Martin Goretzki
Änderung: - 12.01.2009 R. Stenzel Chronik [2] eingefügt
- 01.02.2009 R. Stenzel Chronik [1] ergänzt
- 02.09.2012 M. Goretzki: Chronik gem. [3] eingefügt