Marinefährprahm F 343

  F 342
F 344  


Kennung : F 343
Zivil- und Nachkriegsnamen : Marmara
Schiffstyp : Marinefährprahm
Untertyp : A
Bauauftrag : 28.06.1941
Bauwerft : Cantieri Navali Riuniti, Palermo
Indienstgestellt : 00.07.1942


Marinefährprahm : Typ A
Verdrängung konstruktiv (t) : 155
Verdrängung maximal (t) : 220
Länge (m) : 47,04
Breite (m) : 6,53
Tiefgang leer (m) : 0,97
Tiefgang beladen (m) : 1,45
Seitenhöhe (m) : 2,30
Antriebsanlage Anzahl : 3
Antriebsanlage Typ : Deutz 6zyl. 4takt. Dieselmotor
Maschinenleistung Gesamt (ps) : 390
Geschwindigkeit leer (kn) : 10,5
Treibstoffvorrat (t) : 4,1
Fahrbereich 1 (sm/kn) : 640/10
Fahrbereich 2 (sm/kn) : 1340/7
Offiziere/Unteroffiziere, Mannschaften : 0/17 bis 0/21
Laderaum Dimensionen : lichte Höhe 2,74 m, Fahrbahnbreite 3,1 m
Ladefähigkeit : 85 t normal (2 Panzer IV / 1 Panzer VI/T-34(r) / 200 Mann)
105 t maximal (3 Panzer IV / 2 Panzer T-34(r) / 16 Pferde / 200 Mann / 50 Minen Typ UMA)
- 28.06.1941 Bauauftrag
- 16.07.1942 Marmara
- 19.07.1942 Überführung zum Schwarzen Meer aufgehoben
- 00.08.1942 2. Landungsflottille
- 26.04.1943 gesunken bei Insel Plane n. Tunis / T-MTB
- Juli 1942 vorgesehen für Überführung ins Schwarze Meer, dafür Tarnung als Handelschiff Marmara Nr. 84/25 DKNE, Überführung nicht durchgeführt.[2]
- 17.07.1942 20.30 Uhr Palermo leer ausgelaufen.[4]
- 24.07.1942 Überführung F 336 und F 343 von Varna nach Konstanza durch St. Strm. Karde.[3]
>>>>>>>> Bemerkung: es handelt sich wahrscheinlich um einen Schreibfehler. F 343 wurde nicht ins Schwarze Meer verlegt. Text müsste wohl korrekt F 334 heißen. <<<<<<<<
- 06.08.1942 10.30 Uhr in Tobruk ein.[4]
- 03.11.1942 15:00 Uhr F 343 und andere MFP Tobruk nach Marsah-Matruh ausgelaufen.[5]
- 06.11.1942 11:00 Uhr F 343 mit 50 to Gerät und 122 ital. Gefangenen sowie andere MFP Tobruk von Marsah-Matruh eingelaufen.[5]
- 08.11.1942 13:30 Uhr F 353, F 352, F 343, F 344 leer Tobruk nach Suda ausgelaufen. Spezialprähme für Panzerverladung.[5]
- 01.03.1943 in Palermo.[4]
- 01.04.1943 Bei der 2. Gruppe der 2. Landungsflottille.[4]
- 15.04.1943 13.00 Uhr F 343 Marsala aus nach Biserta.[4]
- 25.04.1943 23.25 Uhr (brit. Zeit): Die aus Bone eingesetzten brit. Schnellboote MTB 639 und MTB 635 versenken nahe der Insel Plane, Golf von Tunis, zwei F-Lighter mit Artillerie und Torpedo.[6]
- 26.04.1943 F 343 und F 158 7 sm ONO Insel Plane von feindlichen Schnellbooten in Brand geschossen, Totalverlust.[1]
- 26.04.1943 00.20 Uhr F 158 und F 343 auf dem Marsch von Marsala nach Tunesien 7 sm ONO der Insel Plane (etwa 30 sm N Tunis) von drei feindl. S-Booten versenkt. 26 Mann gerettet, 2 tot, 11 vermißt, wahrscheinlich gefangengenommen.[7]
Verlust am: 26.04.1943
Verlustuhrzeit: 00:20
Verlustort: 7sm ONO der Insel Plane n. Tunis[7]
Verlustart: gesunken
Verlustursache: Torpedotreffer
Gegnernation: Großbritannien[7]
Gegnertyp: Schnellboot, MTB, PT, MAS
>Gegnername: MTB 639, MTB 635[6]
Mannschaftsschicksal: Von F 158 und F 343 26 Mann gerettet, 2 tot, 11 vermißt, wahrscheinlich gefangengenommen.[7]
Gröner " Die dt. Kriegsschiffe 1815 - 1945 " Bd. 7
[1] KTB Seetransportchef Italien
[2] KTB Marinegruppenkommando Süd
[3] KTB 1. Landungsflottille
[4] KTB 2. Landungsflottille
[5] KTB Seetransportstelle Tobruk
[6] Admirality War Diary
[7] KTB 1./Skl. Teil D
Eingefügt am: 27.09.2007
Eingefügt von: Rene Stenzel
Letzte Änderung: 02.08.2015
Geändert von: Martin Goretzki
Änderung: - 18.04.2008 Claudia Linse, Chronik [1] eingefügt
- 31.03.2009 R. Stenzel Chronik [2] eingefügt
- 11.05.2009 M. Goretzki: Chronik gem. [3] & Bemerkung eingefügt
- 25.10.2009 T. Reich Bild 1 + 2 eingefügt
- 16.08.2012 M. Goretzki: Chronik, Indienststellung gem. [4] eingefügt
- 28.12.2012 M. Goretzki: Chronik gem. [5] eingefügt
- 31.07.2015 M. Goretzki: Chronik & Verlustangaben gem. [6] und [7] eingefügt
- 02.08.2015 M. Goretzki: Link auf Beitrag im FMA eingefügt