Siebelfähre SF 312

  SF 311
SF 313  


Kennung : SF 312
Schiffstyp : Siebelfähre
Indienstgestellt : 00.12.1944


- 00.12.1944 bei 24. L-Fl;
- 20.12.1944 im Hafen von Memel durch Fliegerbombe versenkt
- Nach dem 23./24.11.1944 werden vermehrt MFPs neben Sicherungsaufgaben vor der Küste des Kurlandbrückenkopfes auch zu Transporten nach Ost- und Westpreußen und zurück herangezogen. Für Transporte im Kurischen Haff zur Versorgung und Räumung Memels werden der 24. Landungsflottille vorübergehend auch L-Fähren des Ldgs.Pi.Btl. 128 unterstellt, von denen F 312 [wohl Schreibfehler, es geht wohl um SF 312] am 20.12. im Hafen Memel bei einem Luftangriff durch Bombentreffer sinkt.[2]
- 20.12.1944 24. Landungsflottille meldet Verlust der unterstellten PiLF 312 bei Bombenangriff auf Memel.[2]
- 23.12.1944 Festungskommandant Memel empfiehlt das Wrack von SF 312 zum Abwracken abzuschleppen.[3]
- 08.-11.05.1945 8 Fähren, 16 Landungs- und 24 s.Sturmboote des Ldgs.Pi.Btl. 128 mit Verwundeten und vor allem mit kinderreichen Familienvätern an Bord von Windau nach Westen abgelaufen. Die Fähren 312, 313 und 314 mit Soldaten der le.Stubo-Kp. 903 und etwa 1.200 Offiziersanwärtern einer Waffenschule an Bord müssen am 09.05. Roennehm auf Gotland anlaufen, um Verwundete an die schwedischen Behörden zu übergeben. Die Fähren werden anschließend interniert, die eingeschifften Soldaten am 03.12.1945 entgegen den Bestimmungen des Völkerrechts an die Sowjetunion ausgeliefert.[4]
Verlust am: 20.12.1944
Verlustort: im Hafen von Memel
Verlustart: versenkt [1]
Verlustursache: Fliegerbombentreffer [1]
Gegnernation: Sowjetunion [1]
Gegnertyp: Flugzeuge [1]
[1] Gröner " Die dt. Kriegsschiffe 1815 - 1945 " Bd. 7
[2] Kugler: Chronik der amphibischen Verbände
[3] The National Archives, DEFE 3/495
[4] Kugler: Chronik der Landungspioniere
Eingefügt am: 26.04.2008
Eingefügt von: Stefan Westermann
Letzte Änderung: 20.06.2015
Geändert von: Martin Goretzki
Änderung: - 13.12.2008 M. Goretzki: Schiffschronik gem. [2] eingefügt
- 15.02.2013 M. Goretzki: Chronik gem. [3] eingefügt
- 20.06.2015 M. Goretzki: Chronik gem. [4] eingefügt