Siebelfähre SF 16

  SF 15
SF 17  


Kennung : SF 16
Schiffstyp : Siebelfähre
Indienstgestellt : 00.05.1941


- 00.05.1941 Bau-Btl. 86
- 00.06.1941 Soko B
- 24.11.1941 durch Minentreffer zwischen Bugaz und Otschakow versenkt
- 07.09.1941 Der mit der Masse in Pernau liegende EVO meldet für das bevorstehende Unternehmen „Beowulf“ sF 16 der 2. Kompanie des Fähren-Btl. 128 (mot) dem XXXXII. AK unterstellt.[2]
- 25.10.1941 SF 16 südlich Ochakov auf einer Mine des sowj. U-Bootes L 5 beschädigt.[1]
Verlust am: 24.11.1941
Verlustort: zwischen Bugaz und Otschakow
Verlustursache: Minentreffer
Gröner " Die dt. Kriegsschiffe 1815 - 1945 " Bd. 7
[1] Verlustliste Achse - Archiv Th. Dorgeist
[2] Kugler: Chronik der amphibischen Verbände
Eingefügt am: 09.04.2008
Eingefügt von: Stefan Westermann
Letzte Änderung: 30.11.2014
Geändert von: Martin Goretzki
Änderung: - 16.12.2012 M. Goretzki: Chronik gem. [1] eingefügt
- 13.02.2013 M. Goretzki: Chronik gem. [2] eingefügt
- 30.11.2014 M. Goretzki: Datensatzbezeichnung von SF 100 auf SF 16 korrigiert