AUSTERNFISCHER



Name : AUSTERNFISCHER
Nation / Flagge : DEU
Unterscheidungssignal : X 12
Kategorie : Schulfahrzeug
Unterkategorie : Dienstsegelboot
Luftwaffenkennung : SK 104
2. Kennung : Britisch XI 2
Schiffstyp : 100 m² Seefahrtkreuzer
Untertyp : AUSTERF. / SK X
Sonderausstattung : Bauart Rumpf Mahagoni außen Eiche Komp.
Bauwerft : Abeking & Rasmussen, Lemwerder
Baunummer : 3015
Baujahr : 1936
Besitzer : RLM (Reichsluftfahrtministerium)


Name / Untertyp : AUSTERF. / SK X
Länge (m) : 17,40 m
Breite (m) : 3,46
Tiefgang (m) : 2,20
Antrieb : 100 m² Segelfläche
Bewaffnung : Linien nach BauNr. 2980, Segelriss nach BauNr. 2927
- 00.00.1935 Abgeliefert an RLM, als AUSTERFISCHER, DSV-Segelnr: X 12, Fliegerhorstkommandantur List, Sylt. [B21, L34]
- 00.00.1938 Ostseeregatte, Heimathafen Pütnitz. [L34]
- 00.00.1939 Luftwaffen - Regestrierung: SK 104. [2]
- 00.05.1945 als Reparationsleistung an die Briten (Windfall). Als SEA LION des Royal Air Force Yacht Club. [B22]
- 1955 / 56 †, She was lost off Alderney in 1955 or 1956 but curiosly no account of this has yet been found in French or Channel Island press records. [B22]
Verlust am : 00.00.1955
Verlustort : Alderney
Verlustursache : vermisst.
2: Die Schiffe und Boote der deutschen Seeflieger
B21: Dr. J. Meyer – Ergänzungen zu den Grönerbänden
B22: The Windfall Yachts
L34: (www.) takel-ing.de
Eingefügt am : 03.03.2010
Letzte Änderung : 28.02.2017
Geändert von : Jörg Kießwetter
Änderung : - 28.02.2017 J. Kießwetter: Datensatz durchgesehen.