TA 16



Name : TA 16
Flottille : 9. Torpedobootflottille
Ex-Name : Castelfidardo
Daten im Gröner : - 07.03.1924 i.D. als Zerstörer (it.: cacciatorpediniere) Castelfidardo, ab
- 01.10.1938 als Torpedoboot (torpediniere) klassifiziert,
- 09.09.1943 in Suda deutsch besetzt,
- 14.11.1943 i.D. als TA 16,
- 02.06.1944 versenkt, nach brit. Fli-Raketen
- 13.06.1944 Bergungsversuch aufgegeben
Schiffschronik : - 14.11.1943 in Dienst gestellt als TA 16, Kommandant KptLt Quaet-Faslem
- 15.11.1943 – 16.11.1943 Truppentransport Piräus-Leros
- 30.11.1943 – 01.12.1943 Geleit "Gerda Toft" nach Piräus
- 06.12.1943 – 08.12.1943 Geleit "Leda" Piräus-Leros-Samos-Piräus
- 31.12.1943 - 02.01.1944 Geleitfahrt "Leda" Piräus-Rhodos-Piräus
- 06.01.1944 Geleit "Helga" / "Charlotte" Piräus-Dardanellen
- 07.01.1944 – 08.01.1944 Geleit "Bacchus" Dardanellen-Piräus
- 11.01.1944 – 12.01.1944 Geleit "Drache"
- 22.01.1944 Geleit "Drache" für Minenunternehmung abgebrochen
- 23.01.1944 – 24.01.1944 Geleit "Drache" für Minenunternehmung
- 25.01.1944 - 26.01.1944 Geleit "Leda" Piräus-Leros-Piräus
- 31.01.1944 - 01.02.1944 Geleit "Sieglinde" Piräus-Leros
- 01.02.1944 - 02.02.1944 Geleit "Leda" (+) Leros-Samos, Raketentreffer Kesselraum, Rückkehr nach Piräus
- 07.02.1944 – 12.02.1944 Geleit "Oria" (+) Rhodos-Leros-Rhodos-Piräus
- 27.02.1944 – 28.02.1944 Geleit "Gertrud" Piräus-Leros
- 29.02.1944 Geleit "Berta" Samos-Leros
- 02.03.1944 – 03.03.1944 Geleit "Berta" Leros-Samos
- 03.03.1944 – 04.03.1944 Truppentransport Leros-Rhodos-Leros
- 04.03.1944 – 05.03.1944 Geleit "Gertrud" Leros-Piräus
- 06.03.1944 - 15.03.1944 in der Werft in Salamis / in Piräus
- 17.03.1944 Geleit "Centaur" abgebrochen
- 18.03.1944 – 19.03.1944 Geleit "Gertrud" Piräus-Suda
- 19.03.1944 – 20.03.1944 Geleit "Anita" / "Sabine" Suda-Piräus
- 25.03.1944 Truppentransport Piräus-Milos
- 26.03.1944 Geleit "Gertrud" Suda-Piräus
- 30.03.1944 – 02.04.1944 Geleit "Centaur" (+)
- 05.04.1944 – 06.04.1944 Geleit "Sabine" / Susanne" Piräus-Suda
- 08.04.1944 – 09.04.1944 Geleit "Claudia" Volos-Leros
- 12.04.1944 Geleit "Anita" Rhodos-Leros
- 13.04.1944 Geleit "Claudia" Leros-Samos
- 15.04.1944 – 17.04.1944 Geleit "Berta" Dardanellen-Piräus
- 24.04.1944 Verbandsfahr-, Schieß- und Schleppübungen
- 25.04.1944 Truppentransport Piräus-Santorin
- 27.04.1944 – 28.04.1944 Geleit "Lüneburg" (+) Piräus-Heraklion
- 03.05.1944 – 04.05.1944 Truppentransport Milos-Santorin-Piräus
- 05.05.1944 – 06.05.1944 Truppentransport Piräus-Leros
- 06.05.1944 – 07.05.1944 Geleit "Agathe" Leros-Piräus
- 13.05.1944 – 14.05.1944 Truppentransport Piräus-Leros
- 15.05.1944 – 16.05.1944 Geleit "Doxa" Piräus-Leros
- 17.05.1944 Truppentransport Leros-Piräus
- 26.05.1944 Taktische Nachtübung mit 3 Schnellbooten der 21. SFltl
- 31.05.1944 – 01.06.1944 Geleit "Sabine" (+), "Gertrud" / "Tanais" Piräus-Heraklion
- 01.06.1944 durch Raketentreffer schwer beschädigt
- 02.06.1944 bei Explosion "Gertrud" durch Druckwelle gekentert und gesunken (4 Tote)


Technische Daten : 1073 ts (max.), 863 ts (Stdd.), L 84,9 m, B 8,02 m, Tg 2,76 m [1]
32 kn [1] , im Einsatz bei 9. T-Fltl noch 24 kn [2]
2 Satz direktwirkende Turbinen in 1 + 1 Maschinenräumen, 22.000 PSw
4 Kessel in 1 + 1 + 1 + 1 Räumen [1]
2x2-10,2 cm, 4-2 cm, 6 TR [1], 
- 15.01.1944 - 21.01.1944 achterer TR-Satz ausgebaut und durch 2 cm-Flakvierling ersetzt [2]
- 07.03.1944 - 10.03.1944 3 zusätzliche 2 cm Flak 38 eingebaut
[1] Gröner, Die deutschen Kriegsschiffe, Bd. 2, Seite 100
[2] KTB 9. Torpedobootflottille
[3] Vorsteher, Carlheinz, und Birnbaum, Friedrich-Karl, Auf verlorenem Posten: die 9. Torpedobootflottille, Motorbuch-Verlag, 1987
Letztes Update : 13.03.2015
Geändert von : Urs Heßling