Infanterietransporter I-O-15

  I-O-14
I-O-16  


Kennung : I-O-15
Schiffstyp : Infanterietransporter
Untertyp : Infanterietransporter (Siebelgefäß)
Sonderausstattung : Werkstattboot
Indienstgestellt : 00.05.1943
Bewaffnung : - 1 x 2cm Flak oder 1 x 1,5 cm Fla-MG, 1 RAG

Bewaffnung zum 01.10.1944:[3]
- 1 x MG 13
- 1 x MG 151
- 1 x MP


Infanterietransporter : Typ Infanterietransporter (Siebelgefäß)
Verdrängung konstruktiv (t) : ~20
Länge (m) : 18,50
Breite (m) : 4,00
Tiefgang leer (m) : 0,45
Tiefgang beladen (m) : 0,78
Seitenhöhe (m) : 1,20
Offiziere/Unteroffiziere, Mannschaften : 8
Ladefähigkeit : 7 t max. = 40 Mann
- 00.05.1943 10. Landungsflottille
- 00.10.1944 vor Zara gesunken
- 08.02.1943 08:00 Uhr: L-Boot O-15 und andere ab Marsala.[4]
- 15.02.1943 I 015 u.a. von La Goulette nach Marsala aus.[5]
- 22.02.1943 I 015 u.a. La Goulette ein.[5]
- 24.02.1943 I 015 u.a. La Goulette ein.[5]
- 22.09.1943 16:00 Uhr, I-O-15 läuft Livorno ein.[6]
- 23.09.1943 Infanterieboot I-O-15 in Livorno in Reparatur.[6]
- 25.09.1943 Werkstattboot 15 in Livorno in Reparatur.[6]
- 26.09.1943 Werkstattboot 15 in Livorno in Reparatur.[6]
- 28.09.1943 Werkstattboot 15 in Livorno in Reparatur.[6]
- 29.09.1943 Werkstattboot 15 in Livorno in Reparatur.[6]
- 30.09.1943 Bei der 3. Gruppe der 10. Landungsflottille gemeldet.[1]
- 12.10.1943 20:00 Uhr - Infanterieboote 72, 73, 88, 102, 109, 112, 12, 34, 45, 61, 15 und 100 laufen von Piombino kommend ein.[6]
- 28.10.1943 I-O-15, SF 125 mit anderen Fahrzeugen Piombino aus nach Civitavecchia.[9]
- 20.02.1944 J-08, J-15, J-34, J-45 und J-63 nach Trogir ein.[7]
- 02./03.04.1944 I-O-15, I-O-114 mit Motorsegler 'August' nach Korcula unterwegs, die I-Boote verlassen das Geleit und der Motorsegler wird am 03.04.1944 gegen 00:30 Uhr von 2 feindlichen Schnellbooten aufgebracht und abgeschleppt.[1]
- 31.07.1944 Bei der 10. Landungsflottille, Gruppe Dubrovnik, gemeldet, nicht einsatzbereit, Termin 29.08.1944.[2]
- 13.08.1944 J-15 in Dubrovnik.[7]
- 01.10.1944 bei der 10. Landungsflottille einsatzbereit gemeldet[3]
- 01.-31.10.1944 J-15 in der Adria als Totalverlust gemeldet.[7] >>> 19.10.1944 selbstversenkt<<<
- 19.10.1944 in Slano selbst gesprengt.[8]

Verlust am: 19.10.1944
Verlustort: vor Zara
Verlustart: gesunken
Gröner " Die dt. Kriegsschiffe 1815 - 1945 " Bd. 6
[1] KTB 10. Landungsflottille
[2] Liste der Seestreitkräfte Admiral Adria nach dem Stand vom 31.07.1944
[3] Liste der Seestreitkräfte Admiral Adria nach dem Stand vom 01.10.1944
[4] KTB Seetransportchef Italien
[5] KTB Seetransportstelle Tunis
[6] KTB Seetransportstelle Livorno
[7] Kugler: Chronik der amphibischen Verbände
[8] Bericht Oblt. z.S. Müller (MAL-Gruppe der 10. L.-Flottille vom 03.11.1944
[9] The National Archives, DEFE 3/625
Eingefügt am: 28.11.2009
Eingefügt von: Marco Gurk
Letzte Änderung: 05.11.2015
Geändert von: Martin Goretzki
Änderung: - 28.11.2009 M. Gurk: Datensatz erstellt
- 29.05.2011 M. Goretzki: Chronik & Bewaffnung gem. [1]-[3] eingefügt
- 13.10.2012 M. Goretzki: Chronik gem. [4], [5] und [6] eingefügt und gem. [1] ergänzt
- 16.02.2013 M. Goretzki: Chronik gem. [7] eingefügt
- 24.10.2014 R. Stenzel: Chronik [8] eingefügt
- 05.11.2015 M. Goretzki: Chronik gem. [9] eingefügt