Siebelfähre T 2 (E.F.O.)

  T 1
T 3  


Kennung : T 2
2. Kennung : E.F.O.
3. Kennung : SF T 2
Schiffstyp : Siebelfähre
Untertyp : SF 40
Sonderausstattung : Transportfähre
Indienstgestellt : 00.08.1942


Siebelfähre : Typ SF 40
Verdrängung konstruktiv (t) : 130
Länge (m) : 24.25
Breite (m) : 13,70
Tiefgang leer (m) : 0,90
Tiefgang beladen (m) : 1,20
Seitenhöhe (m) : 2,30
Antriebsanlage Anzahl : 2x 1
Antriebsanlage Typ : BMW-Motoren mit Wasserschrauben 2x 0,80m Durchmesser
Maschinenleistung Gesamt (ps) : 312 e
Geschwindigkeit leer (kn) : 7
Treibstoffvorrat (t) : 2,5
Fahrbereich 1 (sm/kn) : 116sm / 6kn
Offiziere/Unteroffiziere, Mannschaften : keine Angaben (etwa 10 Mann)
Ladefähigkeit : 40-60 t oder 120 Mann
keine Angaben
- Ab 13.06.1942 Eintreffen der Einheiten des Einsatzstabes Fähre Ost (E.F.O.) mit der Bahn in Lahdenpohja.[3]
- 21.-23.10.1942 Unternehmen „Brasil“: Angriff der Fährenflottille des Einsatzstabes Fähre Ost (E.F.O.) von Käkisalmi und Taivvallahti aus gegen die von Sowjets besetzte Insel Suho mit einem Verband von 7 schweren (taktische Nummern „11“, „13“, „15“, „17“, „21“, „23“, „25“) und 4 leichten (taktische Nummern „12“, „14“, „22“, „26“) Flakkampffähren, 1 Stabsfähre, 1 San.Fähre, 3 Trossfähren („T 2“, „T 4“, „T 6“), 7 I-Booten.[3] [4]
- Ende 10.1942 Beginn des Abbaus der Fahrzeuge des E.F.O. in Lohdenpohja bis auf die Trsp.-SF T 2 und T 17, die an Finnland verkauft werden.[1]
- 11.11.1942 Fähren „T 2“ und „17“ des E.F.O. werden an die finnische Ladogaflottille übergeben.[3]
- Anfang 07.1943 I-Boote 101, 103, 104 und 105 nach Kauf durch Finnland am Ladogasee eingetroffen und dort zusammen mit den beiden zu Kampffähren mit 10,5cm aufgerüsteten SF zu einer Kp. des finn. See-Btl. 3 zusammengefasst.[1]
- 09.08.1943 Fotonachweis T 2.[2]
- 06.10.1943 Fotonachweis T 2.[2]
- Winter 1943/44 Geschütze der Fähren T 2 und T 17 als Küstenartillerie auf Salonsaari aufgestellt.[3]
- 00.09.1944 See-Btl. 3 verlegt vom Ladogasee nach Warkaus.[3]
- 00.09.1944 Die beiden Kampffähren werden den Sowjets übergeben.[3]

Verlust am: 11.11.1942
Verlustart: An Finnland (T2) abgegeben
[1] Kugler: Chronik der amphibischen Verbände
[2] Finnish Wartime Photograph Archive
[3] Meister: Seekrieg in den osteuropäischen Gewässern 1941-45
[4] Laatokan rannikkoprikaati. Esikunta 1942-1942 (17756), Bericht Einsatzstab Fähre Ost
[5] Finnish Navy in World War II
Eingefügt am: 16.02.2013
Eingefügt von: Martin Goretzki
Letzte Änderung: 05.11.2019
Geändert von: TW
Änderung: - 16.02.2013 M. Goretzki: Datensatz gem. [1] erstellt
- 04.01.2014 M. Goretzki: Chronik gem. [2][3][4][5] eingefügt,
- 12.01.2014 M. Goretzki: Verlustdaten eingefügt.
- 03.10.2019 T. Weis: Verlust schon durch Abgabe an Finnland.