leichtes Sturmboot ...[002]

  leichtesSturmboot...[] 1


Kennung : leichtes Sturmboot ...[002]
2. Kennung : S.B. 2
Schiffstyp : Sturmboot
Untertyp : leichtes Sturmboot 39


Sturmboot : Typ leichtes Sturmboot 39
Verdrängung konstruktiv (t) : 0,2
Verdrängung maximal (t) : 0,492
Länge (m) : 8,5
Breite (m) : 1,58
Seitenhöhe (m) : 0,64
Antriebsanlage Anzahl : 1
Antriebsanlage Typ : 1 Kovacs Otto oder 1 FMA Otto o.ä. mit 30-33 PS
Maschinenleistung Gesamt (ps) : 30-33
Treibstoffvorrat (t) : 18
Fahrbereich 1 (sm/kn) : ca. 2 Std. mit einer Tankfüllung
Offiziere/Unteroffiziere, Mannschaften : 2
Ladefähigkeit : 0,5 t = 6 Mann
oder
1 schwerer Granatwerfer + 4 Mann
- 01.-03.11.1943 Aus der vorläufigen Einrichtung wird gem. Befehl der St.Div.Rhodos vom 30.10.1943 die Flottille als Fl.Kdo.Rhodos endgültig aufgestellt. Gr.Sich.Bte. u.a. mit S.B. 1 und S.B. 2 (S.B. = le.Stubo 39).[1]
- 25.07.1944 Im Bestand des Fl.Kdo.Rhodos gemeldet: S.B. 2 in Alimnia.[1]
- 31.08.1944 Lt. Monatsmeldung Kdt.Ost-Ägäis besteht das Fl.Kdo.Rhodos u.a. aus dem Motorboot S.B. 2.[1]
- 23.03.1945 Fl.Kdo.Rhodos gem. Befehl Kdt.Ost-Ägäis vom 20.03.1945 aufgelöst. Die Bootsteile (u.a. S.B. 2) treten zur 6./15. L-Flottille.[1]
[1] Kugler: Chronik der Landungspioniere
Eingefügt am: 06.06.2015
Eingefügt von: Martin Goretzki
Letzte Änderung: 25.04.2019
Geändert von:
Änderung: - 06.06.2015 M. Goretzki: Datensatz gem. [1] eingefügt
- 25.04.2019 LFZ-ID geändert (TW)