FL.B 0310



Name : FL.B 0310
Nation / Flagge : DEU
Unterscheidungssignal : DVBY
Kategorie : Flugbetriebsfahrzeug
Unterkategorie : Flugbetriebsboot
Luftwaffenkennung : FL.B 310
Schiffstyp : Flugbetriebsboot
Untertyp : B III / Seeteufel III
Sonderausstattung : Schlepphaken für 4 t Trossenzug
Bauwerft : Gebr. Kröger, Yacht- und Bootswerft Warnemünde
Baujahr : 1937
Besitzer : R.L.M. (Reichsluftfahrtministerium)
Indienstgestellt : 23.08.1938


Name / Untertyp : B III / Seeteufel III
Größe : 33 t
Länge (m) : 22,50
Breite (m) : 4,35
Tiefgang (m) : 1,15
Leistung Gesamt (ps) : 600 e
Geschwindigkeit (kn) : 17
Antrieb : 2x MWM 6 Zyl., 4 Takt DM, 2x 3flügel Schrauben 0,77 m Ø
Reichweite (sm) : 400 sm / 17 kn bei 3,6 t Öl
Besatzung : 7 Mann
Bewaffnung : 1x MG 15
- 23.08.1938 Seenotbezirksstelle (L) Nest / Flakartillerieschule Stolpmünde. [1]
- 01.11.1939 Seenotbereich (L) Ost / Seenotbezirksstelle (L) Nest / Stolpmünde. [2]
- 26.07.1940 bisher Flakartillerieschule Stolpmünde, für Abgabe vorgesehen und bereitgestellt für Seenotdienst bei Lfl. 2. [3]
- 06.08.1943 Flugsicherungschiff KRISCHAN und 5 weitere Seenotrettungsschiff, wahrscheinlich u.a. FL.B 305 und FL.B 310 waren aktiv (funkmäßig) mit Bug um 18:00 h. Desgleichen auch am 07.08. aktiv. [4]
- 26.08.1943 Flugplatzkdo. B 107/XI See meldet: FL.B 310 wurde durch Sabotage an Backbord mittschiffs in Höhe der Wasserlinie mittels Sprengkörper beschädigt. Voraussichtliche Werftliegezeit 1-2 Monate. Bericht folgt. [3]
- 30.08.1943 Beschädigungen von FL.B 310 Backbord-Bordwand mittschiffs in Höhe der Wasserlinie aufgegrissen, Ruderhaus an BB leicht beschädigt, 7 Fensterscheiben eingedrückt, Tür leicht gesplittert, BB-Ventilation leicht eingedrückt, Toilettenraum und Logi hinter dem Ruderhaus BB zertrümmert, FT-Anlage beschädigt, Motorenschott leicht eingedrückt, Motoren infolge Wassereinbruch in Höhe von 25 cm über Flutplatten, Grundüberholung erforderlich. [3]
- 28.12.1944 Dienststelle und Hauptliegeplatz Kopenhagen. [18]
- 25.04.1945 Fahrklar in Kopenhagen. [1, 2]
- - Weiterer Verbleib zur Zeit unbekannt. [-]
1: Gröner Bände 1-8
2: Die Schiffe und Boote der deutschen Seeflieger
3: KTB des General der Luftwaffe beim Oberbefehlshaber der Kriegsmarine / Oberquartiermeister
4: Air Sea Rescue Report For Home Aerea and Atlantic, Naval Section
18: Liste 3 der LW-eigene Fahrzeuge (Seenotdienst)
Eingefügt am : 09.09.2008
Letzte Änderung : 22.11.2017
Geändert von : Jörg Kießwetter
Änderung : - 24.03.2016 J.-G. Notholt: Feld "Daten im Gröner" bereinigt.
- 26.03.2017 J. Kießwetter: Schreibfehler Korrekturen.
- 22.11.2017 J. Kießwetter: Sortierung optimiert.