BP34



Name : BP34
Nation / Flagge : DEU
Unterscheidungssignal : DVMA
Kategorie : Flugbetriebsfahrzeug
Unterkategorie : Bergeprahm
Luftwaffenkennung : BP34
Schiffstyp : Bergeprahm
Untertyp : BP III
Sonderausstattung : 1 Kampnagelkran 18 t fahrbar
Bauwerft : GHH / Rheinwerft, Walsum
Baunummer : 836
Baujahr : 1940
Stapellauf : 15.07.1940
Besitzer : R.L.M (Reichsluftfahrtministerium)
Indienstgestellt : 28.03.1941


Name / Untertyp : BP III
Größe : 210 t
Tonnage (BRT) : 170
Länge (m) : 32,55
Breite (m) : 9,50
Tiefgang (m) : 0,94
Leistung Gesamt (ps) : 300 e
Geschwindigkeit (kn) : 8
Antrieb : 2x MWM 6zyl. 4Takt. DM, 2x 3flügl. Schrauben mit 0,90 m Ø
Reichweite (sm) : 440 sm / 8 kn bei 3,3 t Öl
Besatzung : 1 Offz. / 5 Mann.
Ladefähigkeit : Aufnahmefähigkeit: 1 Flugzeug
- 15.07.1940 Stapellauf als Bergeprahm BP 34. [1]
- 07.01.1941 O.Qu. macht Rückfrage bei L.In. 8, die folgenden Termin zur Fertigstellung der BP 34, Mitte Feb. 41. [3]
- 10.01.1941 L.In. 8 teilt mit, daß Bergungsprahm BP 34 in Walsum eingeforen ist und vor Aufgehen des Eises eine Auslieferung nicht möglich ist. [2, 3]
- 28.03.1941 Abgeliefert und in Fahrt als BP 34, Kdo. Schiffe & Boote der Luftwaffe. [1]
- 12.05.1941 BP 34 in Norderney eingelaufen. [3]
- 16.05.1941 Betrifft Verteilung der Bergeprähme: BP 34 / Norderney. [3]
- 15.01.1945 Lt. KG beim Biber"-Lehrkommando 250 Biber"-Lehrkommando 250 gemeldet
. [TD]
- 08.05.1946 An US-Navy. [1]
- 16.08.1946 Zur Verfügung OMGUS. [1]
- 29.04.1947 An Ship Salvage Bremen. [1]
- 25.07.1947 § , gestrichen. [1]
- 01.11.1947 An DDG „Hansa“. [1]
- 00.04.1948 Unbenennung in INDIA. [1]
- 28.03.1953 An US-Navy, unbenannt in USN 106, LSU (B), Labor Service Unit Bremerhaven. [1]
- 30.11.1956 An Bundesmarine, Unbenannt in KRANSCHIFF 1, Marineunterwasserwaffenschule Olpenitz. [1]
- 00.01.1959 Umbau zum Torpedoklarmachschiff und unbenannt in MEMMERT, Kennung: Y 805. [1]
- 00.00.1975 Taucherschiff, Marinestützpunkt Olpenitz. [1]
- 00.05.1981 Verkauf an Schiffswerft Otto Eberhardt, Arnis. [1]
- 00.00.1989 Umbau zum Containerschiff und in Fahrt als malt. M/S FAIRPLAY. [1]
1: Gröner Bände 1-8
2: Die Schiffe und Boote der deutschen Seeflieger
3: KTB des General der Luftwaffe beim Oberbefehlshaber der Kriegsmarine / Oberquartiermeister
30: Marineliste 1944
TD: Archiv Theodor Dorgeist
Eingefügt am : 26.10.2008
Letzte Änderung : 09.11.2017
Geändert von : Jörg Kießwetter
Änderung : - 27.02.2014 Th. Dorgeist: Unterscheidungssignal eingefügt.
- 04.04.2014 Th. Dorgeist: Daten 15.01.1945 eingefügt.
- 01.03.2016 J.-G. Notholt: Feld "Daten im Gröner" bereinigt.
- 05.03.2017 J. Kießwetter: Defekten Fotolink entfernt.
- 09.11.2017 J. Kießwetter: Leerzeichen entfernt.