Lfd. Nr.: 1107


Seegebiet: Westraum
Datum / Zeit: 06./07.08.1942
Ort des Gefechts: Seine Bucht
Verbandsführer (S.O.): Lt. Dickens
Angreifer: 21st MTB 237 232 241
Gefechtsbericht A: Brit. Aufklärungsdienst informierte über Geleit mit dem Hochsee-Schlepper 'Oceanie' von Cherbourg nach Le Havre. -- Intelligence had learned that the sea-going tug 'Oceanie' was to move from Cherbourg nach Le Havre, heavily escorted. MTB 237 (Lt. Fison with S.O. aboard) opened the attack with torpedoes, and was hit by gunfire of the escorts immediately. MTB 232 (Lt. Trelawny) was also heavily attacked, the CO badly wounded, two engines knocked out. The 1st lieutenant took over and disengaged. MTB 241 (Lt. Macdonald) pressed home a gun attack. They found 237 drifting and on fire. When petrol compartment exploded 237 was doomed, but the crew was savely taken over [1].
erkannte Gegner: Geleitzug Cherbourg – Le Havre
alliierte Verluste: MTB 237 versenkt. ; MTB 232 durch Abwehr beschädigt
tatsächliche Gegner: Trawler der 38. M-Flottille
Gefechtsbericht B: Vor Barfleur Gefecht einer Gruppe der 38. M-Fl. mit 8 Feindbooten, von denen 2 wahrscheinlich versenkt wurden“[3]. Beteiligt waren M 3800, 3820, 3821, 3824, RA 2, V 1520 [2] und der D 'Océanie' (fr., 331 BRT, L 2574), der für Op. Seelöwe unter A 305 S als Schleppdampfer vorgesehen war [6].
Ausgewertete Quellen: 1) Home Waters, S.61/62 : CFI 18 ;
2) Dickens, Einsatz, S.15-39 ;
3) KTB SKL Teil A, Bd.36, S.118 ;
4) KTB 8.M-Fltl. mit Bericht ;
5) Chronik des Seekrieges ;
6) Gröner DDK, Band 8, S.319/320
Letzte Änderung: 09.03.2023