GEORGE J. GOULANDRIS



Name : GEORGE J. GOULANDRIS
Griechischer Name : ΓΕΩΡΓΙΟΣ Ι. ΓΟΥΛΑΝΔΡΗΣ
Schiffstyp : Frachter
Internat. Rufzeichen : SVUS
Hafenamt : Andros 248
Frühere Namen : 1913 NIGARISTAN
1919 PORTLOE
1935 LYMINGE
1937 GEORGE J. GOULANDRIS
Erste Handelsflagge :
Besitzer : 1913 F.C. Strick & Co. Ltd, London, England
1919 Portfield S.S. Co. Ltd. (W. E. Hinde & Co.), Cardiff, England
1935 Constants (South Wales Ltd), England
1937 Goulandris Bros, Insel Andros, Griechenland
Bauwerft : W. Gray & Co. Ld., West Hartlepool, England
Baunummer : 835
Baujahr : 1913


Stapellauf : 16.10.1913
Indienststellung : 00.11.1913
Größe (BRT) : 4.345
Länge (m) : 111,3
Breite (m) : 15,5
Besatzung : 28
Maschine : Dampfmaschine/Dreifach-Expansion/3 Zielinder
Propeller : 1
1913 als NIGARISTAN für F.C. Strick & Co. Ltd, London, England, fertig gestellt.
1919 an Portfield S.S. Co. Ltd. (W. E. Hinde & Co.), Cardiff, England, verkauft und in PORTLOE umbenannt.
1935 von Constants (South Wales Ltd), England, abgekauft und in LYMINGE umbenannt.
1937 an die Goulandris Bros, Insel Andros, Griechenland, verkauft und in GEORGE J. GOULANDRIS umbenannt.
29.06.41, 11:46, von dem dt. U-Boot U 66 (Kptlt. Richard Zapp) mit zwei Torpedos angegriffen und westlich der Kanarischen Inseln versenkt. Keine Verluste. Das Schiff fuhr mit dem Geleit SL 78. [C]
Verlustdatum : 29.06.1941
Verlustzeit : 11:46 Uhr
Konvoi : SL 78 [C]
Route : Von Mauritius, Indischer Ozean, nach Leith Road, Schottland, Ver. Königreich.
Ladung : Zucker
Verlustort : Westlich der Kanarischen Inseln, 29.05 N / 25.10 W, DG 9258 [A]
Verlustart : Torpedierung
Verlustursache : Versenkung/Torpedo
Gegner-Typ : Deutsches U-Boot
Gegner-Name : U 66 (Kptlt. Richard Zapp)
Mannschafts-Schicksal : Keine Verluste [B]
1. Lloyds Register of Shipping.
2. Melissinos, Ioannis: Die Marine im Zweiten Weltkrieg – Der gesamte Beitrag der griechischen Handelsmarine (Motorsegler und Dampfer) 1940-1945, Band I und II, Universität Ioannina 1995 (gr.)
3.[A] Rohwer, Jürgen: Axis Submarine Successes of World War Two, German, Italian and Japanese Submarine Successes, 1939-1945, Naval Institute Press Annapolis, Maryland 1999 (engl.)
4. Dounis, Christos: In kriegerischer Zeit, J&J, Athen 2003 (gr.)
5. [B] Uboat.net
6. HMA-Projekt ASS
7. [C] Convoyweb.org
Eingefügt am : 04.02.2011
Eingefügt von : Dimitris Galon
Letzte Änderung : 17.04.2014
Geändert von : Schreibfehler-Korrekturen
Änderungen : - 20.02.2011 T. Reich Bild 1 eingefügt
- 17.03.2014 T. Reich Bilder 2+3 eingefügt
- 17.04.2014 D. Galon ASS-Link eingefügt