HEIMWÄRTS



Name : HEIMWÄRTS
Fischereikennung : KOL 20
Schiffstyp : Fischkutter
Bauwerft : Schiffswerft Gottfried Modersitzki, Tolkemit
Baunummer : ?
Baujahr : 1936
Stapellauf : 00.00.1936
Besitzer : Emil Ollhoff , Kolberg
Unterscheidungssignal : DRHP


Größe : 20 BRT
Größe : 7 NRT
Länge : 14,05 m
Breite : 5,13 m
Tiefgang : 1,42 m
Leistung : 105 PSe ? kn
Motortyp : Dieselmotor
Besatzung : 3
Passagiere : -
Staffel : Kuttertransporte Nord
Erfassung für Weserübung : 00.00.1940
Abgangshafen : ?
Ausgelaufen : 00.00.1940
Bestimmungshafen : ?
Angekommen : 00.00.1940
Ende des Einsatzes : 10.06.1940
Rückgabe an Reederei : nein
Andere KM-Verwendung : ja
1936: Gebaut für Emil Ollhoff aus Kolberg (Pommern) als HEIMWÄRTS (DRHP). Vermeßen mit: 20.00 BRT / 7.00 NRT. Antrieb: ein KHD Klöckner-Humboldt-Deutz AG., Köln (105 PS) Dieselmotor. Heimathafen Kolberg. Fischereikennzeichen KOL 20.
1940,Mai 00.: Erfaßt (ca. Mitte Mai) durch KMD-Stettin. An "Weserübung" teilgenommen.
Juni 16.: Fischkutter durch Sperrkomandant Swinemünde für neue Hafenschutzflottillen in Dienst gestellt. Aufteilung auf die Hafenschutzflottillen erfolgt nach Beendigung der Ausrüstung.
Juli 04.: KOL 20 - 20 Hafenschutzflottille Kleiner Belt, B-Gruppe (Fredericia).
1942,Okt. 12.: Kennung: JBe 17/KOL 20 - Hafenschutzflottille Kleiner Belt, B-Gruppe (Fredericia).
1943,Okt. 01.: Vs 416/KOL 20 - 4. Sicherungsflottille (Hervorgegangen aus der Küstenschutzflottille Kleiner Belt - JF). Einsatzgebiet: Fredericia, Kleiner Belt, Raum Sonderburg - Aarhus.
1945,Mai 09.: Vs 416/KOL 20 - 4. Sicherungsflottille, 9. Sicherungsdivision (Fredericia). Lt. Liste 4. Sicherungsflottille an Eigner zurück (Handschriftlich eingetragen).
1949,Dez. 01.: HEIMWÄRTS/NEU 45 - E. W. F. &. P. G. A. Ollhoff, Neustadt.
Juni 00.: Neues Unterscheidungssignal DKBW.
1961,Okt. 20.: Verkauft an E. Beuge aus Neustadt.
1963,Mai 02.: E., G. & D. Beuge.
1969,Sep. 00.: Verkauft an Friedrich Passau aus Heiligenhafen. Fischereikennzeichen HEIL 34.
Okt. 01: Fischkutter HEIMWÄRTS/HEIL 34 östlich der Großenbrode Dorsch gefischt, mit dem Eigner im Sturm etwa 7 sm östlich Dahme gesunken (Pos. 54.21 N / 11.23 O).
1970,Dez. 16.: Im Register gelöscht. War noch nicht für den neuen Eigner eingetragen.

Bemerkung:
Kein Eintrag als KOL 20 im Fischerei Almanach 1939. Kein Eintrag in Amtliche Liste der deutschen Seeschiffe 1939 und Nachtrag 1939. Auch nicht im Handbuch der Deutschen Handelsmarine 1939!
1:Erich Gröner- Die deutschen Kriegsschiffe 1815 - 1945 Bände 1 bis 8
3:Nachlass Cai Boie Ausarbeitung - "Weserübung"
14:Archiv Theodor Dorgeist
47:Archiv Christoph Fatz
48:Deutscher Fischerei- Almanach 1939
59:Nachlass von Grumbkow
60:Loggerliste der KMD-Hamburg Zwst. Kiel
Eingefügt am : 11.06.2013
Eingefügt von : Christoph Fatz
Letzte Änderung : 22.03.2016
Geändert von : Schreibfehler-Korrekturen
Änderung : -11.06.2013 Christoph Fatz- Datensatz eingestellt
-04.06.2014 Christoph Fatz eingefügt: 12.10.42
-01.03.2016 Christoph Fatz eingefügt: 16.06.40