KÖLN (II)



Name : KÖLN (II)
Schiffstyp : Frachter
Bauwerft : Friedrich Schichau GmbH., Elbing
Baunummer : 883
Baujahr : 1913
Stapellauf : 00.12.1912
Besitzer : Schiffahrts- & Assekuranz Gesellschaft, Ernst Russ & Co., Hamburg
Unterscheidungssignal : DHOH


Größe : 882 BRT
Größe : 493 NRT
Länge : 67,19 m
Breite : 10,21 m
Tiefgang : 3,84 m
Leistung : 750 PSi ? kn
Motortyp : Dampfmaschine
Besatzung : 16
Passagiere : -
Staffel : -
Erfassung für Weserübung : 14.05.1940
Abgangshafen : ?
Ausgelaufen : 00.05.1940
Bestimmungshafen : ?
Angekommen : 00.05.1940
Ende des Einsatzes : 22.05.1940
Rückgabe an Reederei : ja
Andere KM-Verwendung : nein
1913,Feb. 00.: An die Elbinger Dampfschiffs-Reederei F. Schichau, Elbing, als ELBING VIII (HJKT) abgeliefert. Vermeßen mit: 882 BRT / 493 NRT / 1326 tdw. Antrieb: eine 3-zyl. 3-fach Exp. Dampfmaschine - Friedrich Schichau GmbH., Elbing. Heimathafen Elbing.
1925,März 04.: An Pillau - Königsberg (mit Ladung Eisen aus Rotterdam), bei verholen im Königsberger Hafen gerät Schlepper RAPP vor den Bug des Dampfers, wird unter Wasser gedrückt und sinkt über Backbord (1 Toter Machinist Redner).
April 04.: An Elbinger DSR Ferd. Schichau GmbH., übertragen.
1926,Nov. 05.: Verkauft an HAPAG. Bereedet durch Hamburg-Rhein Linie (HRL), Liniendienst der HAPAG.
Nov. 15.: Umbenannt in KÖLN. Heimathafen Hamburg.
1934,Jan. 01.: Neues Unterscheidungssignal DHOH.
1934,Okt. 01.: An Schiffahrts- & Assekuranz GmbH., Hamburg (Korespondenzreeder Ernst Russ & Co., Hamburg).
1938,Okt. 20.: Schiffahrts- & Assekuranz Ges., Ernst Russ & Co., Hamburg.
1939,Aug. 16./25.: Hamburg - Köln.
1940,Mai 14.: Erfaßt durch KMD-Hamburg (ohne Uhrzeit) für "Sonderaufgaben".
Mai 22.: Um 14:00 Uhr an die Reederei zurückgegeben.
Mai, 24.: Neu Erfaßt (8:00 Uhr) für "Sonderaufgaben".
Juni 04.: In Hamburg um 13:00 Uhr an die Reederei zurückgegeben.
1944,Sep. 21./26.: Kemi - Gotenhafen.
1945,April 08.: Beim Luftangriff auf Hamburg durch englische Bombentreffer gesunken.
Juni 26.: Bereits geborgen.
1946: Abgebrochen.


Bemerkung:
Wird bei den Transportern (wohl intern) als KÖLN II geführt.
1:Erich Gröner- Die deutschen Kriegsschiffe 1815 - 1945 Bände 1 bis 8
2:Hans Jürgen Abert - Die deutsche Handelsmarine 1870 bis 2000 Ratzeburg 2002
3:Nachlass Cai Boie Ausarbeitung - "Weserübung"
4:Nachlass Gerhard Koop - "Weserübung"
5:Schell / Starke: Register of Merchant Ships Completed in 1880 bis 1939
6:Gerd Uwe Detlefsen Die Deutschen Reedereien Band 1 bis 44
7:Handbuch der Deutschen Handelsflotte 1939
8:Amtliche Liste der Deutschen Seeschiffe mit Unterscheidungssignalen als Anhang zum Internationalen Signalbuch 1938, 1939 und Anhang
9:Akten des Kriegsschädenamtes für die Seeschiffahrt (Hamburg und Bremen)
10:Erfassungslisten der KMD Hamburg
12:Bestand R 147 Reichskommissars für die Seeschiffahrt
14:Archiv Theodor Dorgeist
17:Reinhard Schmelzkopf - Die deutsche Handelsschiffahrt 1919 - 1939 1/2
18:Ludwig Dinklage / Hans Jürgen Witthöft - Die Deutsche Handelsflotte 1939 - 1945
40:A. Kludas Die Schiffe der HAPAG 18471970 (3 Bände), Herford 197981
43:K. H. Schwadtke Die deutsche Handelsflotte und ihr Schicksal 1939; Hamburg 1953
45:G. Steinweg Die deutsche Handelsflotte im II. Weltkrieg; Göttingen 1954
Eingefügt am : 17.09.2012
Eingefügt von : Christoph Fatz
Letzte Änderung : 11.08.2016
Geändert von : Christoph Fatz
Änderung : -17.09.2012 Christoph Fatz- Datensatz eingestellt
-11.08.2016 Christoph Fatz eingefügt: 01.01.34 + Quellen