EXPRESS I (ex. norw.)



Name : EXPRESS I (ex. norw.)
Schiffstyp : Passagierfähre
Bauwerft : Det Stavangerske Dampskibsselskabs Verksted, Klasaskjæret/Stavanger
Baunummer : 1
Baujahr : 1937
Stapellauf : 00.06.1937
Besitzer : Det Stavangerske Dampskibsselskab A/S (DSD), Stavanger
Unterscheidungssignal : LJOE


Größe : 51 BRT
Größe : 24 NRT
Länge : 30,94 m
Breite : 4,95 m
Tiefgang : 1,71 m
Leistung : 182 PSe 13,5 kn
Motortyp : Dieselmotor
Besatzung : ?
Passagiere : ?
Staffel : -
Erfassung für Weserübung : 13.04.1940
Abgangshafen : Stavanger
Ausgelaufen : 00.04.1940
Angekommen : 00.04.1940
Ende des Einsatzes : 10.06.1940
Rückgabe an Reederei : nein
Andere KM-Verwendung : ja
1937,Juni 09.: An die Reederei als EKSPRESS (LJOE) abgeliefert. Vermeßen mit : 51.00 BRT / 24.00 NRT. Antrieb: ein 6-zyl. 4-takt - MAN, Augsburg Dieselmotor (182 PS). Heimathafen Stavanger. Zusammen mit EKSPRESS II als Passagier- und Postfähren auf den Gewässern um Stavanger eingesetzt. Wegen des modernen Aussehens ähnlich den Omnibussen umgangssprachlich "Seebusse" genannt.
Juni 10.: Für den alten Küstendampfer FJORDBUEN auf der Route Stavanger – Tau – Jørpeland.
Juni 15.: Auf der Route Stavanger - Sandeid. EKSPRESS soll gelegentlich auch auf den Routen Stavanger - Jørpeland - Tau und Stavanger - Mosterøy - Rennesøy eingesetzt worden sein.
1940,April 13.: EKSPRESS in Stavanger von der Kriegsmarine sichergestellt. Verkehrs-/Transportboot Haka-Stavanger. Wird als EXPRESS I angesprochen.
April 15.: Beide stromlinienförmig gebaute Motorfahrzeuge EXPRESS I und EXPRESS II werden grau bemalt und als Expressboote in Dienst gestellt. Die Handelsschiffsoffiziere Beckmann vom Dampfer TÜBINGEN und Köster vom Dampfer RODA werden als Sonderführer im Range eines Leutnants zur See Kommandanten der beiden Boote.
April 27.: Führerfahrzeug EXPRESS I um 05:00 Uhr von Bergen nach Stavanger ausgelaufen.
April 29.: EXPRESS I, EXPRESS II und Torp.-Boot SKARV von Stavanger nach Bergen ausgelaufen, werden dann aber umbeordert als Dampfergeleit (Der Versuch sie im Haugesund Telephonisch zu erreichen mißlang).
April 30.: EXPRESS I und Torpedoboot SKARV mit Truppen und 2 Dampfer Besatzungen um 12:30 Uhr am Tyske Brüggen/Bergen festgemacht.
Mai 18.: TYRIFJORD und EXPRESS I um 02:30 Uhr nach Anbordnahme der leichten Flak-Batterie, 200 Mann Truppen (Flak) mit deutscher Besatzung im Geleit SCHIFF 7 und Torp.-Boot SKARV nach Bergen aus. Geleitzug um 12:45 Uhr in Bergen eingelaufen. EXPRESS I um 14:35 Uhr nach Stavanger ausgelaufen. Hafenüberwachungsstelle Haugesund meldet: "Gegen 21:00 Uhr ist eine Mine unterhalb Haugesund in der Nähe der Fähre explodiert". Zur vornahme näherer Feststellungen wird EXPRESS I nach Haugesund entsand.
Mai 30.: Um 11:45 Uhr nördlich Norheimsøy wird eine treibende Mine gesichtet. Mine wird befehlsgemäß von EXPRESS I nach längeren Suchen um 18:00 Uhr abgeschossen.
Juli 06.: Nach der Erbeutung des brit. U-Bootes SHARK erhalten EXPRESS I und EXPRESS II Befehl mit Hafenkapitän und genügenden seemännischen Personal sofort auszulaufen, um die Gefangenen zu Übernehmen, und die Vorkehrungen für Einschleppen durch später nachfolgende 2 Boote des Hafenschutzverbandes NS 23 und NS 25 zu treffen. Nach erhalt des Funkspruchs: " 09:00 Uhr Qu 4562 vier Zerstörer, Kurs Nordost, Hohefahrt", wird die Kü.Fl.Gr. gebeten (da mit den in See befindlichen Fahrzeugen keinerlei Nachrichtenverbindungen bestehen), durch Flugzeug an die Fahrzeuge Befehl zur sofortigen Wiedereinlaufen nach Stavanger zu übermitteln. Um 09:50 Uhr trifft Ausführungsbestätigung ein durch Fernspruch Kü.Fl.Gr.: "Sämtliche Vp-Boote laufen ein". Um 16:10 Uhr laufen beide EXPRESS-Boote in Stavanger ein.
Sep. 13.: Hafenkapitän Stavanger fährt mit EXPRESS I, EXPRESS II und Schleppern ROSENBERG, SAPPERN und LUNDE zu Hilfeleistung für den südlich Sveinane Tonne auf Grund gelaufenen U-Jäger 173/HEINRICH WESSELHÖFT.
1941,März 18.: EXPRESS I - Hafenschutzflottille Stavanger, C - Gruppe.
Mai 15.: Umbenannt in NS 31/HILLE (Dortg. B. Nr. 1225 vom 18.03.41).
Juni 20.: NS 31/HILLE (weiterhin als EXPRESS I angesprochen!) mit Seekommandant an Bord um 23:15 Uhr von Haugesund in Stavanger eingelaufen.
1942,März 01.: Nicht mehr bei Hafenschutzflottille Stavanger aufgelistet. Boote NS 31/HILLE und NS 32/HORGE sind mit norwegischen Besatzungen als reine Verkehrsfahrzeuge dem Hafenkapitän-Stavanger zugeteilt worden.
Okt. 16.: Ankunft bei A/S Rosenberg Werft in Stavanger. Grundüberholung des Motors.
1944,Jan. 31.: Boot (als EXPRESS I genannt) immer noch in der Werft gemeldet. Kann nicht fertiggestellt werden wegen fehlender Ersatzteile.
1944/1945: HILLE Verkehrs-/Transportboot Hafenkommandantur Stavanger.
1945,Mai 09.: Bei Kriegsende in Stavanger.
Mai 28.: An Eigentümer zurück. Wieder als EKSPRESS eingesetzt.
Ab Juli Reparatur- und Umbauarbeiten wahrscheinlich bei Klasaskjæret-Verksted in Stavanger durchgeführt. Das Boot erhält größeren Steuerhaus und Sonnendeck. Zwei neue 6-zyl. 4-takt - Grey Marine, Detroit (184 PS) Dieselmotoren eingebaut. Neu Vermeßen: 63.12 BRT / 34.00 NRT.
1946: EKSPRESS wieder auf der Route Stavanger - Sandeid. Später im Wechsel bis Vatlandsvåg und Steinnesvåg.
1961,Mai 00.: Im Zusammenhang mit Erwerb durch DSD des Tragflügelboots EKSPRESSEN, Umbenannt in SNØGG.
1971,Feb. 00.: Verkauft an Lars Hovland & Co., Jørpeland/Stavanger. Umbenannt in HOLLY. Eingesetzt als Transportboot.
1975: Im Winter am Kai in Barkved/Jørpeland gesunken. Boot gehoben jedoch nicht Repariert.
1977,Jan. 04.: Verkauft zum Abbruch an Brødrene Anda in Hundvåg/Stavanger.
1:Erich Gröner- Die deutschen Kriegsschiffe 1815 - 1945 Bände 1 bis 8
14:Archiv Theodor Dorgeist
32:Norges, Sveriges og Danmarks handelsfläter Tilgang og avgang 1940- 1945, Oslo 1946
Eingefügt am : 21.08.2013
Eingefügt von : Christoph Fatz
Letzte Änderung : 21.02.2017
Geändert von : Schreibfehler-Korrekturen
Änderung : -20.08.2013 Christoph Fatz- Datensatz eingestellt
-21.08.2013 Christoph Fatz, eingefügt: 1942/1943/28.05.45
-23.08.2013 Christoph Fatz, hinzugefügt: 14./30.04. + 15.05.40
-27.08.2013 Christoph Fatz, geändert: 28.05.45 und 1946
-06.09.2013 Christoph Fatz, eingefügt: 16.10.42/31.08.44
-07.09.2013 T. Reich Bild 1 eingefügt
-30.09.2013 Christoph Fatz, eingefügt: 29.04./18.+30.05./6.07.40
-01.10.2013 Christoph Fatz, eingefügt: 13.09.40
-04.10.2013 Christoph Fatz, Datum geändert: 18.03.41; ergänzt: 15.05.1941; eingefügt: 20.06.41
-09.10.2013 Christoph Fatz, eingefügt: 1.03.42
-14.10.2013 Christoph Fatz, ergänzt: Juli 45
-15.11.2013 Christoph Fatz, ergänzt: 9.06.37
-06.12.2013 Christoph Fatz, ergänzt: 29.04./19.05.40; eingefügt: 27./30.04.40