Abendroth, Heinz


Persönliche Daten

Geboren : 18.04.1918
Geburtsort : Berlin
Gestorben :
Todesort :
Begraben :


Militärische Daten

Rang : MtrOGfr
Personalnr./
Eintrittsdatum :
Orden :

Marine-Karriere

"ADMIRAL GRAF SPEE". 1. Division Graf Spee (2 Jahre Matrose u. O.Gefr.
21.08.1939 Verlässt Wilhelmshaven in Richtung Südatlantik.
11.-25.09.1939 Bleibt 900 Meilen östlich von Bahia.
26.09.1939 Aufträge zum Angriff auf die alliierte Handelsschifffahrt erhalten.
30.09.1939 Versenkt britischen Dampfer Clement (5051 t) vor Pernabuco.
Oktober 1939
Admiral Graf Spee versenkt folgende Schiffe:
05.10: Newton Beach (4651 t)
07.10: Ashlea (4222 t)
10.10 Uhr: Jäger (8196 t)
22.10: Trevanion (5299 t)
November 1939 Segelt in den Indischen Ozean und versenkt den britischen Dampfer Africa Shell (706 t).
Dezember 1939
Kehrt in den Südatlantik zurück und versenkt die folgenden Schiffe:
02.12: Dorischer Stern (10086 t)
03.12: Taiora (7983 t)
07.12: Steronshaln (3895 t)
06.12.1939 Admiral Graf Spee trifft zum letzten Mal auf sein Versorgungsschiff Altmark (25,5°S, 24,5°W)
13.12.1939 Die Admiral Graf Spee trifft auf die britische CA Exeter, CL Ajax und die neuseeländische CL Achilles. Die Exeter wird schwer beschädigt, auch die anderen Schiffe werden getroffen. Die Admiral Graf Spee (36 Tote und 60 Verwundete) fährt zur Reparatur nach Montevideo, muss aber in 72 Stunden den Hafen verlassen.
17.12.1939 Admiral Graf Spee verlässt Montevideo um 18.15 Uhr und wird um 19.52 Uhr in der La Plata-Mündung versenkt. Provinz Córdoba interniert (Cédula 264). In Argentinien geheiratet. Am 16 Feb 1946 repatriiert. Als Rentner nach Bayern gezogen. Nicht nach Argentinien zurückgekehrt. (Interview Tagesspiegel 22.5.2006) Quelle: Carlos Benemann

Weitere Fotos

-