BP45



Name : BP45
Nation / Flagge : DEU
Unterscheidungssignal : DVFF
Kategorie : Flugbetriebsfahrzeug
Unterkategorie : Bergeprahm
Luftwaffenkennung : BP45
Schiffstyp : Bergeprahm
Untertyp : BP IV
Sonderausstattung : 1 Kampnagelkran 18 t fahrbar
Bauwerft : GHH / Rheinwerft, Walsum
Baunummer : 861
Baujahr : 1942
Besitzer : R.L.M (Reichsluftfahrtministerium)
Indienstgestellt : 00.12.1942
Daten/Dokumente : BP 31 o. BP 45: Eines dieser beiden Schiffe an sowjet. Flotte , das andere als DONTOR (?) im Zivildienst zum Asowschen Meer überführt. (1)


Name / Untertyp : BP IV
Größe : 255 t
Tonnage (BRT) : 235
Länge (m) : 38,10
Breite (m) : 9,52
Tiefgang (m) : 1,12
Leistung Gesamt (ps) : 440 e
Geschwindigkeit (kn) : 9,7
Antrieb : 2x MWM 6zyl. 4Takt. DM, 2x 3flügl. Schrauben mit 0,90 m Ø
Reichweite (sm) : 500 sm / 8 kn bei 6,6 t Öl
Besatzung : 1 Offz. / 5 Mann.
Ladefähigkeit : Aufnahmefähigkeit: 1 Flugzeug
- 04.11.1942 Voraussichtliche Fertigstellungstremine der im Bau befindlichen Schiffe und Boote: BP 45, Rheinwerft Walsum, Liefertermin: Ende Dezember 1942. [3]
- 00.12.1942 An Kommando Schiffe und Boote der Luftwaffe. [1]
- 27.10.1943 Bootsgruppe Aalborg meldet: BP 45 scheinbar durch Sprengkörper beschädigt. Maschinenraum unter Wasser. Es wird versucht Schiff lenz zu halten und in eine Werft zu bringen. Schlepper ATLAS nach Aalborg zur Hilfeleistung beordert. [3]
- 22.12.1943 FL.C 3091 und 2 Kutter als Scheinwerferträger mit BP 45 von Travemünde nach Thistedt abgegangen. [3]
- 25.09.1945 MBSK. [1]
- 05.03.1946 An UdSSR, als PAK 2 im Dienst. [2]
- 00.00.1976 § , gestrichen. [1]
1: Gröner Bände 1-8
2: Die Schiffe und Boote der deutschen Seeflieger
3: KTB des General der Luftwaffe beim Oberbefehlshaber der Kriegsmarine / Oberquartiermeister
29: Marineliste 1944 - Kriegsliste zum Signalbuch / Juli 1944
Eingefügt am : 29.10.2008
Letzte Änderung : 09.11.2017
Geändert von : Jörg Kießwetter
Änderung : - 08.03.2014 Th. Dorgeist: Unterscheidungssignal eingefügt.
- 01.03.2016 J.-G. Notholt: Feld "Daten im Gröner" bereinigt.
- 06.03.2017 J. Kießwetter: Schreibfehler Korrektur.
- 09.11.2017 J.Kießwetter: Leerzeichen entfernt.