A 21



Epoche : Weltkrieg 1914/1918
Kennung : A 21
Funktion :
Schiffstyp : Küstentorpedoboot A-I (1914)
Auftraggeber : Kaiserliche Marine
Bauauftrag : 00.00.1914
Bauwerft : A.G. Vulcan, Hamburg
Baunummer : 42
Stapellauf : 01.06.1915
Indienststellung : 29.06.1915
Ausserdienststellung : 13.03.1920 +
Verbleib : 06.01.1921 gehoben und aufgelegt
1922 abgewrackt


Verdrängung (max. t): 137
Länge (m) : 41,58
Breite (m) : 4,60
Tiefgang (m) : 1,52
Seitenhoehe (m) : k.A.
Antrieb Anzahl : 1
Antrieb Typ : 3zyl. 3fach Expansionsmaschine
Schrauben Anzahl : 1
Schrauben ⌀ : 1,8
Maschinenleistung Gesamt : 1100 PSi
Geschwindigkeit : 19 kn
Treibstoffvorrat : 24,5 t Kohle
Fahrbereich : 900sm/12,5kn
Besatzung : 1,27 bzw. 0,28
Bewaffnung : 2x 5cm L/40 Tk
2x 45cm Decks-Torpedorohre
4 Minen
Räumausrüstung : leichtes Minenräumgeschirr
- 29.06.1915 - Küstenschütz [G]
- 00.05.1916 - Hafenflottille Helgoland [1]
- 00.10.1918 - Tender [G]
- 13.03.1920 - Versenkung beim Kapp-Putsch in Kiel [G]
Gröner, Die deutschen Kriegsschiffe 1915-1945, Band 2
[1] Ehrenrangliste der Kaiserlich deutschen Marine (1930) S.45