M 1050 / TB 1



Epoche : Bundesmarine (BRD)
Kennung : M 1050 / TB 1
Funktion :
Schiffstyp : Taucherboot Klasse 732
Auftraggeber : Bundesmarine
Bauwerft : Burmester, Bremen
Baubeginn : 00.00.1971
Stapellauf : 00.00.1972
Indienststellung : 21.06.1972
Ausserdienststellung : 10.12.1993 aD
Verbleib : 1994 Marinekameradschaft Flensburg [G]
2013 North Sea Lab, EU Institute für Tauchmedizin, Hamburg
2021 noch in Fahrt


Verdrängung (max. t): 70
Länge (m) : 27,89
Breite (m) : 5,77
Tiefgang (m) : 1,90
Seitenhoehe (m) : 2,50
Antrieb Anzahl : 1
Antrieb Typ : MWM 12zyl. 4takt Dieselmotor mit 1 Ruder
Schrauben Anzahl : 1x 3-flügelig
Schrauben ⌀ : 0,98
Maschinenleistung Gesamt : 950 PS
Besatzung : 6
Bewaffnung : keine Bewaffnung
Räumausrüstung : 2x Dieselgeneratoren à 35 PS
1x Ladebaum 2 Tonnen
Taucherdruckkammer
Schlauchboot
- 21.06.1972 - Erprobungsstelle 71: Torpedotaucherboot Y 1678 [G] *
- Mitte der 1980er Jahre - Neue Kennung: M 1050 (Minentaucherboot)
- 10.12.1993 - Außerdienststellung [G]
- 00.00.1994 - Heimboot der Marinekameradschaft Flensburg [G]
- 00.00.2013 - Taucherboot "Kormoran" des "North Sea Lab", Hamburg
- 00.10.2021 - noch in Fahrt

* Abbildung in [1], S.183
Gröner, Die deutschen Kriegsschiffe 1815.2015, Band 9/1, S.192
[1] Killi, Minensucher der deutschen Marine (2002), S.183