M 1058 Fulda



Epoche : Deutsche Marine
Kennung : M 1058 Fulda
Funktion : Minenjagdboot
Schiffstyp : Klasse 332 C
Auftraggeber : Bundesmarine
Bauauftrag : 13.10.1995
Bauwerft : Abeking & Rasmussen, Lemwerder
Baunummer : 6444 / Seriennr.: 332/11
Baubeginn : 00.12.1995
Stapellauf : 29.09.1997
Indienststellung : 16.06.1998
Ausserdienststellung : 00.00.0000
Verbleib : 2022-2025 zwecks Umrüstung a.D.


Verdrängung (max. t): 590
Länge (m) : 54,40
Breite (m) : 9,20
Tiefgang (m) : 2,60
Seitenhoehe (m) : 6,44
Antrieb Anzahl : 2
Antrieb Typ : MTU 16-zyl 4-takt 538 TB91 DM [1]
Schrauben Anzahl : 2x 5-flügelige
Schrauben ⌀ : 1,90
Maschinenleistung Gesamt : 4080 kw
Geschwindigkeit : 18
Treibstoffvorrat : 60,3 cbm Öl
Besatzung : 37
Bewaffnung : 1x 40mm
- 16.06.1998 - 1.Minensuchgeschwader Olpenitz ; Kennung M 1058 [2]
- 00.00.1998 - Bestandteil der MCMFORNORTH [4]
- 26.08.1999 - Beteiligt an Operation "Allied Harvest", Adria [3][4]
- 2005/2006 - 5.Minensuchgeschwader, Olpenitz [1]
- 00.00.2007 - 3.Minensuchgeschwader, Kiel [1]
- 29.07.2019 - Standing NATO Mine Countermeasures Group 1 [5]
- 08.01.2020 - SNMCMG 2 (Mittelmeer) mit Besatzung Charlie [8]
- 05.06.2020 - Rückkehr in Kiel [8]
- 15.03.2021 - Baltic Mine Countermeasures Squadron Exercise [6]
- 10.07.2021 - noch im Dienst [7]*
- 09.01.2022 - Zur SNMCMG 2 (Mittelmeer) mit Stammbesatzung [9]

* https://marineforum.online/investition-in-die-minenabwehr: 10.07.2021:
Die Minenjagdboote DILLINGEN, HOMBURG, SULZBACH-ROSENBERG, FULDA und WEILHEIM der Frankenthal Klasse (MJ332) werden in den Jahren 2022 bis 2025 mit der modernsten Version des Führungs- und Waffeneinsatzsystem IMCMS (Integrated Mine Countermeasures System) ausgerüstet. Aktuell besteht der Verbund Seeminenabwehr aus fünf Minenjagdbooten der Klasse 332C, die mit einem Minenjagdsonars Minen auffinden und mit Drohnen vom Typ SEEFUCHS oder mit Minentauchern bekämpfen. Drei Minenjagdboote des Typs 332CL können zudem die Räumdrohnen vom Typ SEEHUND einsetzen. Zwei Boote vom Typ 332B dienen als Minentauchereinsatzfahrzeuge (Link 2)
00.07.2019 Korvettenkapitän Sebastian Sauer [5]
09.01.2022 Kapitänleutnant Mario Bewert [9]
[1] Gröner Band 9/1 S.120
[2] Killi, Minensucher der Deutschen Marine - 2002
[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Allied_Harvest
[4] https://www.globalsecurity.org/military/ops/allied-harvest.htm
[5] https://deutscher-marinebund.de/berichtedmb/
[6] https://www.dbwv.de/aktuelle-themen/einsatz-aktuell/
[7] https://marineforum.online/investition-in-die-minenabwehr
[8] Jahrbuch Einsatzflottille 1: Chronik (2020)
[9] https://osthessen-news.de/n11629549/minenjagdboot-fulda-verlegt-am-mittwoch-zum-einsatz-ins-mittelmeer.html