Lebenslauf S 148


Datum

Ereignis

26.07.1943Kiellegung bei der Lürssen-Werft
11.10.1943Stapellauf bei der Lürssen-Werft
01.11.1943 - 15.12.1943Datenlücke (keine Erwähnung im KTB)
01.12.1943 - 00.12.1943Verlegen über Weser und Elbe nach Dresden, Straßentransport ab Dresden nach Ingolstadt, Verlegen auf der Donau nach Linz
00.01.1944Überführung zum Schwarzen Meer ab Linz auf der Donau bis Sulina
19.01.1944 - 15.03.1944Zusammenbau in Konstanza
16.03.1944 Indienststellung, Kommandant Oblt.z.S. von Duelong
01.04.1944Boot "in Ausbildung" in Konstanza (KTB FdS)
10.04.1944 - 11.04.1944Verlegen (S 131, S 148) von Konstanza nach Sewastopol
11.04.1944 - 12.04.1944Vorposteneinsatz (S 131, S 148) im Gebiet vor Feodosia, Rückkehr nach Balaklava
12.04.1944 - 13.04.1944Vorposteneinsatz (S 52, S 131 (ab Sewastopol) und S 148, S 149 (ab Balaklava)) südlich der Krim, Einlaufen Balaklava
13.04.1944 - 14.04.1944Geleitsicherung für MFP (S 52, S 131, S 148, S 149) vor Balaklava
14.04.1944 - 15.04.1944Geleitsicherung für MFP (S 52, S 131, S 148, S 149) vor Balaklava
15.04.1944 - 16.04.1944Verlegen (S 45, S 148) mit Maschinen- (Kühlwasserverlust) bzw. Propellerschäden (durch treibende Wrackteile ?) von Sewastopol nach Konstanza
16.04.1944 - 19.04.1944Boot aKB, eingedockt, Propellerwechsel in Konstanza
20.04.1944 - 21.04.1944Vorposteneinsatz in zwei Gruppen mit (S 40, S 51, S 72, S 149) und (S 42, S 45, S 131, S 148) südlich der Krim; S 131 rammt S 42 achtern, Abt I und Ruderanlage beschädigt
21.04.1944 - 22.04.1944Vorposteneinsatz in zwei Gruppen mit (S 40, S 72, S 131) und (S 45, S 52, S 148, S 149) südlich der Krim
22.04.1944 - 23.04.1944Vorposteneinsatz (S 45, S 52, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim
24.04.1944 - 25.04.1944Vorposteneinsatz (S 45, S 52, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim
25.04.1944 - 26.04.1944Vorposteneinsatz (S 45, S 52, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim wegen Schlechtwetter abgebrochen
28.04.1944Vorposteneinsatz in zwei Gruppen mit (S 72, S 131, S 148) und (S 45, S 52, S 149) südlich der Krim, S 52 kollidiert vor dem Hafen mit R 206, am Bug beschädigt, Boot aKB
29.04.1944 - 30.04.1944Vorposteneinsatz 1. S-Fltl (S 28, S 45, S 47, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim
30.04.1944Vorposteneinsatz 1. S-Fltl (S 28, S 45, S 47, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim wegen Schlechtwetter abgebrochen
01.05.1944Vorposteneinsatz 1. S-Fltl (S 28, S 45, S 47, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim wegen Schlechtwetter abgebrochen
03.05.1944 - 04.05.1944Vorposteneinsatz 1. S-Fltl (S 28, S 45, S 47, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim; S 148 Granatsplittertreffer (1 Toter), kurzes Gefecht mit sowj. Schnellbooten, dabei von Landartillerie beschossen
04.05.1944Boote werden im Hafen durch Landartillerie beschossen, keine Treffer
04.05.1944 - 05.05.1944Vorposteneinsatz 1. S-Fltl (S 28, S 45, S 47, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim, S 45 muß mit Maschinenschaden umkehren, Boot aKB, S 149 erhält 4,5 cm-Treffer
05.05.1944 - 06.05.1944Vorposteneinsatz 1. S-Fltl in zwei Gruppen mit (S 47, S 131, S 148) und (S 28, S 72, S 149) südlich der Krim wegen Schlechtwetter abgebrochen
06.05.1944Boote werden im Hafen durch Landartillerie beschossen, Splitterschäden auf S 72 und S 131
06.05.1944 - 07.05.1944Vorposteneinsatz (S 28, S 42, S 47, S 49, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim
07.05.1944 - 08.05.1944Vorposteneinsatz (S 28, S 42, S 47, S 49, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim, keine Rückkehr nach Sewastopol, sondern Ankern in Kamyschewaja-Bucht
08.05.1944 - 09.05.1944Vorposteneinsatz (S 28, S 42, S 47, S 49, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim, Ankern in Kamyschewaja-Bucht
09.05.1944Verlegen (S 28, S 49, S 72, S 148) mit 245 eingeschifften Soldaten von Kamyschewaja-Bucht nach Konstanza
10.05.1944Verlegen (S 28, S 40, S 49, S 51, S 72, S 148) von Konstanza zur Krimküste, S 49 und S 148 müssen mit Maschinenschaden umkehren, nehmen aber vorher Schiffbrüchige auf
11.05.1944Verlegen (S 47, S 49, S 131 (Kdt LtzS Silies), S 148) von Konstanza zur Krimküste
11.05.1944 - 12.05.1944Personalevakuierung (S 149, 131, S 148) von Krimküste, am Einschiffungsplatz S 131 und S 148 durch Artilleriefeuer beschädigt, beide Boote verlegen mit S 49 nach Konstanza
15.05.1944 - 16.05.1944Suche nach Überlebenden (S 49, S 72, S 148)
17.05.1944 - 25.05.1944Kein Einsatz, Schadensreparaturen
27.05.1944 - 31.05.1944Kein Einsatz
01.06.1944Einzelausbildung in See (S 28, S 40, S 47, S 49, S 72, S 131, S 148, S 149)
02.06.1944Einzelausbildung in See (S 28, S 40, S 47, S 49, S 72, S 131, S 148, S 149)
05.06.1944Rotten- und Gruppenausbildung in See (S 28, S 47, S 49, S 72, S 131, S 148, S 149)
06.06.1944Flottillenfahrübungen in See (S 28, S 40, S 45, S 47, S 49, S 72, S 131, S 148, S 149), Einlaufen Varna, Rückmarsch nach Konstanza
07.06.1944 - 11.06.1944Kein Einsatz
12.06.1944 - 13.06.1944Einsatz (S 45, S 148) zum Auslegen einer Wetterboje
14.06.1944Verlegen (S 28, S 47, S 49, S 131, S 148, S 149) von Konstanza nach Sulina
15.06.1944 - 16.06.1944Vorstoß 1. S-Fltl mit 2 Gruppen (S 28, S 47, S 49, S 131 und S 45, S 72, S 148, S 149) in das Seegebiet südl. der Krim, keine Sichtung
27.06.1944Personal- und Materialtransport von Konstanza nach Sulina und Rückkehr nach Konstanza
28.06.1944 - 19.07.1944Kein Einsatz
23.07.1944 - 31.07.1944Kein Einsatz
22.08.1944Verlust; Boot geht durch Minentreffer vor Sulina verloren