Lebenslauf S 225


Datum

Ereignis

00.00.1944Kiellegung bei der Schlichting-Werft, Travemünde
00.00.1944Stapellauf bei der Schlichting-Werft
01.12.1944 - 01.01.1945Boot in E.K.K.-Erprobung
09.12.1944 Indienststellung für 1. S-Fltl bei der Schlichting-Werft, Kommandant Oblt.z.S. Behrens
15.01.1945 - 15.03.1945Datenlücke (weder Flottillen- noch FdS-KTB, es existiert nur noch eine tabellarische Übersicht)
12.03.1945Verlegen (S 216, S 218, S 225, S 707) von Kiel nach Saßnitz
22.03.1945Personaltransport (S 216, S 218) für Generaladmiral Kummetz (Marineoberkommando Ost) und Stab von Swinemünde nach Hela, Deckung durch S 217, S 225, S 226
05.04.1945 - 06.04.1945Verlegen 1. S-Fltl (S 216, S 217, S 218, S 225,S 226, S 707, S 708) nach Hela
08.04.1945Rettung (S 216, S 217, S 218, S 225,S 226, S 707, S 708) von Schiffbrüchigen des Troßschiffs „Franken“ und des U-Jägers UJ 301 bei Luftangriffen in der Danziger Bucht
09.04.1945Rettung (S 225, S 707) von Überlebenden des Flüchtlingsschiffs „Albert Jensen“ bei Luftangriff in der Danziger Bucht
09.04.1945 - 10.04.1945Patrouille (S 225, S 708) in der Danziger Bucht, der auf Erkennungssignale nicht reagierende Flüchtlingstransporter „Neuwerk“ wird von S 708 versenkt (über 1000 Tote)
00.05.1945Boot ausgeliefert an USA
08.05.1945 - 09.05.1945Evakuierungsfahrt der 5. S-Fltl (S 48, S 65, S 67, S 85, S 92, S 98, S 127) von Libau (Kurland) zusammen mit 1. SFltl (S 217, S 218, S 225, S 707) und 2. S-SchulFltl (S 64, S 69, S 76, S 81, S 83, S 99, S 117, S 135) mit ca. 2000 Heeressoldaten an Bord nach Gelting
10.05.1945 - 11.05.1945Boot in der Geltinger Bucht
00.12.1945Boot in die USA transportiert, Registrierung als US Navy Small Boat C-105181
00.03.1946Vorbereitung auf Testfahrten aufgrund der schlechten Ersatzteillage zugunsten von S 218 beendet
12.04.1948Boot als “nicht mehr benötigt“ deklariert
00.09.1948Boot verkauft