Lebenslauf S 505


Datum

Ereignis

00.00.1941Kiellegung bei der Baglietto-Werft (Cantieri Navali Baglietto) in Varazze (Ligurien)
00.00.1941Kiellegung bei der Celli-Werft, Venedig
00.06.1941Stapellauf bei der Celli-Werft, Venedig
20.09.1941Stapellauf bei der Baglietto-Werft
15.10.1941Indienststellung für italienische Marine (Regia Marina) als MAS 570
22.04.1942Beginn des Landtransports von La Spezia nach Wien, anschließend Verlegen donauabwärts
04.05.1942Einlaufen in Konstanza
23.05.1942Einlaufen in Jalta, Verlegung abgeschlossen
03.06.1942 - 20.05.1943Im Einsatz als Einheit der italienischen Marine, 19. MAS-Flottille, im Schwarzen Meer
04.07.1942Einlaufen der MAS in Balaklava als erste Einheiten nach der Eroberung Sewastopols
20.05.1943 Für die Kriegsmarine als S 505 für 11. S-Fltl im Flottillenstützpunkt Feodosia in Dienst gestellt, Kommandant ObStrm Svoboda
21.05.1943Einzelausbildung in See
22.05.1943Maschinenschaden, nachmittags Probefahrt
24.05.1943Rotten- und Gruppen-Fahren (S 501, S 502, S 503, S 504, S 505, S 507), beim Einlaufen läuft S 507 auf Wrack auf und wird beschädigt
25.05.1943 - 26.05.1943Keine Seefahrt wegen Wetterlage
27.05.1943Rottenausbildung (S 501, S 505)
29.05.1943Gruppenausbildung (S 503, S 504, S 505)
05.06.1943 - 06.06.1943U-Jagd-Einsatz (S 501, S 503, S 505) südöstlich der Krim
08.06.1943 - 09.06.1943U-Jagd-Einsatz (S 501, S 504, S 505) südöstlich der Krim
10.06.1943U-Jagd-Einsatz (S 501, S 505) südöstlich der Krim
11.06.1943Besichtigungsfahrt (S 501, S 504, S 505) für Admiral Schwarzes Meer
12.06.1943 - 13.06.1943Vorposteneinsatz (S 501, S 504, S 505), von sowj. S-Booten gejagt
14.06.1943 - 15.06.1943Vorposteneinsatz (S 501, S 504, S 505)
18.06.1943Verlegen (S 501, S 504, S 505) nach Iwan Baba und zurück zum Personaltransport (FdS, Besichtigung), S 504 mit Motorenschaden vorzeitig umgekehrt
23.06.1943Vorposteneinsatz (S 501, S 505) nach Motorenproblemen auf beiden Booten abgebrochen
24.06.1943Erfolglose Probefahrt
24.06.1943 - 06.07.1943 Boot aKB wegen Überholung der Hilfsmotoren
07.07.1943Erfolgreiche Probefahrt von Feodosia nach Iwan Baba und zurück, Boot KB
07.07.1943 - 08.07.1943Aufklärungseinsatz (S 501, S 503, S 505)
09.07.1943 - 10.07.1943Aufklärungseinsatz (S 502, S 503, S 505)
13.07.1943 - 14.07.1943Aufklärungseinsatz (S 502, S 503, S 505)
14.07.1943 - 15.07.1943 Aufklärungseinsatz (S 503, S 505), laufende Bombenangriffe, keine Treffer, aber Maschinenprobleme auf S 505 durch Erschütterungen
17.07.1943Probefahrt
18.07.1943 - 19.07.1943U-Jagd-Einsatz (S 502, S 503, S 505)
19.07.1943 - 20.07.1943U-Jagd-Einsatz (S 502, S 503, S 505)
22.07.1943 - 23.07.1943Aufklärungs- und U-Jagd-Einsatz (S 502, S 503, S 505), Einlaufen in Anapa
26.07.1943 - 27.07.1943Aufklärungseinsatz (S 502, S 503, S 505) wegen Schlechtwetter abgebrochen, S 505 eingeschränkt KB mit Motorenproblemen
28.07.1943Verlegen (S 502, S 503, S 505) von Anapa nach Feodosia
30.07.1943Probefahrt vor Einsatz
31.07.1943 - 01.08.1943U-Jagd-Einsatz (S 502, S 503, S 505, S 507), S 507 muß mit Motorenschaden umkehren
01.08.1943 - 30.09.1943Datenlücke (kein Flottillen-KTB vorhanden)
23.09.1943Patrouillenfahrt (S 504, S 505) vor Anapa
30.09.1943Boote S 502, S 503, S 504, S 505 von 11. S-Fltl (aufgelöst) an 1. S-Fltl übergeben
20.10.1943 - 21.10.1943Verlegen (S 502, S 503, S 504, S 505) von Feodosia nach Nikolajev abgebrochen, Einlaufen in Sewastopol
21.10.1943 - 22.10.1943Verlegen (S 502, S 503, S 504, S 505) von Sewastopol nach Otschakov
01.11.1943 - 17.12.1943Verlegen (S 502, S 503, S 504, S 505) donauaufwärts nach Linz, Transportmittel nicht bekannt
30.12.1943Boote S 502, S 503, S 504, S 505 a.D. gestellt
01.01.1944Letzte Erwähnung im KTB der 1. S-Fltl, weiterer Verbleib ungeklärt