Lebenslauf S 602


Datum

Ereignis

00.00.1936Stapellauf bei der Lürssen-Werft
00.00.1937Indienststellung bei der Lürssen-Werft für jugoslawische Marine als „Dinara“
17.04.1941Boot von italienischen Streitkräften in Tivat erbeutet
15.10.1941Boot für italienische Marine in Dienst gestellt als MAS 5D
04.07.1942Bootsbezeichnung in MS 43 geändert
09.09.1943Boot mit unklaren Maschinen von deutschen Streitkräften in Souda (Kreta) erbeutet
28.01.1944Boot für Kriegsmarine, 24. S-Fltl, in Salamis in Dienst gestellt als S 602, Kommandant StObStrm Annuß
13.04.1944 - 14.04.1944Verlegen S 601 mit S 603 im Schlepp und mit Deckung durch S 602 nach Volos
18.04.1944Geleitschutz (S 601, S 602) für Verlegen von S 603 von Volos nach Saloniki
18.04.1944 - 18.09.1944Boot aKB in Saloniki, Grundinstandsetzung (nicht abgeschlossen)
18.09.1944Boot in Saloniki a.D. gestellt
00.10.1944Boot in Saloniki selbstversenkt