Lebenslauf S 72


Datum

Ereignis

09.10.1941Kiellegung bei der Lürssen-Werft
18.12.1941Stapellauf bei der Lürssen-Werft
00.02.1942 - 00.03.1942Technische Vorbereitung des Bootes zum Verlegen ins Schwarze Meer (nachträglich im KTB der Flottille ausdrücklich als "gut" hervorgehoben)
03.02.1942 Indienststellung für 1. S-Fltl, Kommandant Oblt.z.S. Schneider, W.
03.04.1942Verlegen (geschleppt) von Vegesack nach Wesermünde
04.04.1942 - 05.04.1942Verlegen (geschleppt von „Seebär“) von Wesermünde nach Hamburg
07.04.1942 - 13.04.1942Verlegen (geschleppt) von Hamburg nach Dresden
02.05.1942Boot in Dresden aufgeslipt
06.05.1942 - 10.05.1942Landtransport von Dresden bis Ingolstadt
10.05.1942Boot in Ingolstadt zu Wasser
13.05.1942 - 14.05.1942Verlegen (geschleppt) von Ingolstadt nach Linz
15.05.1942 - 25.05.1942Zusammenbau" in Linz
27.05.1942 - 03.06.1942Verlegen (S 72, S 102, geschleppt) von Linz nach Braila
03.06.1942 - 04.06.1942Verlegen (S 72, S 102) von Braila nach Konstanza
05.06.1942 - 06.06.1942Kompensierung, Funkbeschickung, Entmagnetisierung und Meilenfahrt
06.06.1942Boot KB
07.06.1942 - 08.06.1942Seenoteinsatz (S 72, S 102) für ein deutsches Flugboot (Bv 138 "7R+DL' der 3./Aufkl.Gr. 125) erfolglos
09.06.1942 - 10.06.1942Erfolgloser Vorstoß (S 26, S 28, S 72, S 102), anschließend Einlaufen in Ak Metschet
11.06.1942 - 12.06.1942Erfolgloser Angriff (S 28, S 72, S 102) auf Verstärkungstransporte für Sevastopol
13.06.1942Erfolgloser Aufklärungsvorstoß (S 28, S 72, S 102)
13.06.1942 - 14.06.1942Erfolgloser Aufklärungsvorstoß (S 28, S 72, S 102)
14.06.1942 - 15.06.1942Erfolgloser Aufklärungsvorstoß (S 28, S 72, S 102), danach Geleit für S 26 nach Konstanza, Einlaufen dort
17.06.1942 - 18.06.1942Aufklärungsvorstoß 1. S-Fltl (S 27, S 28, S 40, S 72, S 102) westl. Kap Chersones, Einlaufen in Ak Metschet
18.06.1942 - 19.06.1942Vorstoß 1. S-Fltl (S 27, S 28, S 40, S 72, S 102) gegen Evakuierungsgeleitzug von Sevastopol, bis auf S 102, das einen Treffer erzielt, nur Fehlschüsse, S 27, S 72 und S 102 laufen anschließend nach Konstanza zur Ergänzung des Torpedo-Vorrats, S 28 und S 40 nach Ak Metschet, S 40 läuft nach Berührung eines Unterwasserhindernisses ebenfalls von Ak Metschet nach Konstanza
20.06.1942 - 21.06.1942Aufklärungsvorstoß (S 27, S 40, S 72, S 102 (aus Konstanza) S 28 (aus Ak Metschet) ins Seegebiet vor Sevastopol, Einlaufen in Ak Metschet
21.06.1942 - 22.06.1942Aufklärungsvorstoß 1. S-Fltl (S 27, S 28, S 40, S 72, S 102) ins Seegebiet vor Sevastopol, wegen schlechten Wetters abgebrochen, S 72 und S 102 haben Fehlschüsse auf Zerstörer
22.06.1942Verlegen 1. S-Fltl (S 27, S 28, S 40, S 72, S 102) von Ak Metschet nach Skadowsk, da der Hafen von Ak Metschet bei Südoststurm ungeschützt ist
24.06.1942 - 25.06.1942Aufklärungsvorstoß 1. S-Fltl (S 27, S 28, S 40, S 72, S 102), dabei erfolgloser Angriff (9 Fehlschüsse) auf den Torpedokreuzer „Tashkent“ und die Zerstörer „Bezuprechny“ und „Bditelny“, die Verstärkungen nach Sevastopol bringen
26.06.1942 - 27.06.1942Vorstoß (S 72, S 102) gegen Schiffsverkehr nach und von Sevastopol wegen Wetterlage abgebrochen
28.06.1942Seemännisch schwierige Übernahme (S 27, S 28, S 40, S 102) von Minen in Ak Metschet
28.06.1942Minenunternehmung 1. S-Fltl (S 27, S 28, S 40, S 72, S 102) auf Befehl Admiral Schwarzes Meer bzw. wegen Wettervorhersage abgebrochen
29.06.1942 - 30.06.1942Minenunternehmung 1. S-Fltl (S 27, S 28, S 40, S 102); danach sofortige Rückkehr wegen Wetterlage
01.07.1942 - 02.07.1942Aufklärungsvorstoß 1. S-Fltl (S 27, S 28, S 40, S 72, S 102), sehr heftiges, mehr als 2,5 Stunden (!) dauerndes Artilleriegefecht mit 2 sowjetischen mit 4,5 cm-Geschützen bestückten Wachbooten, die schließlich versenkt werden. S 40 wird durch Explosion des Luftkessels eines Reservetorpedos schwer beschädigt, die Boote S 72 und S 102 übernehmen zwischenzeitlich mit Schlauchboot im Seegang 2 cm-Munition von S 27 und S 40, auf denen die Waffen ausgefallen sind. Die Boote bringen 37 Gefangene ein; anschließend Einlaufen in Jalta
02.07.1942Verlegen (S 27, S 28, S 72, S 102) von Jalta nach Konstanza
03.07.1942 - 04.07.1942Aufklärungsvorstoß 1. S-Fltl (S 27, S 28, S 72, S 102), Einlaufen in Ak Metschet
05.07.1942 - 06.07.1942Aufklärungsvorstoß 1. S-Fltl (S 27, S 28, S 72, S 102) wegen schlechten Wetters abgebrochen, Einlaufen in Ak Metschet
06.07.1942Verlegen (S 28, S 72, S 102) nach Konstanza zur Motorenüberholung
07.07.1942 - 23.07.1942Motorenüberholung (S 28, S 72, S 102) in Konstanza
30.07.1942 - 31.07.1942Verlegen mit 4 Booten (S 27, S 28, S 72, S 102) von Konstanza zum neuen Stützpunkt Iwan Baba an der Südostküste der Krim
01.08.1942 - 02.08.1942Vorposten-/Aufklärungsfahrt (S 27, S 28, S 72, S 102) vor der Krim
02.08.1942 - 03.08.1942Minenunternehmung 1. S-Fltl (S 27, S 28, S 72, S 102) südl. der Straße von Kertsch, danach Deckung für eigenes Geleit mit R-Booten und MFP, (MAS 568 torpediert einen Kreuzer)
03.08.1942 - 04.08.1942Vorposten-/Aufklärungsfahrt (S 27, S 28, S 72, S 102) vor der Krim zur Sicherung gegen Küstenbeschießungen
04.08.1942 - 05.08.1942Vorstoß 1. S-Fltl (S 27, S 28, S 72, S 102) gegen gemeldete sowj. Seestreitkräfte
07.08.1942 - 08.08.1942Aufklärungseinsatz (S 27, S 28, S 72, S 102) gegen sowj. Schiffsverkehr bei Tuapse
09.08.1942 - 10.08.1942Vorstoß (S 27, S 28, S 72, S 102) gegen sowj. Schiffsverkehr bei Tuapse
10.08.1942 - 11.08.1942Vorstoß (S 27, S 28, S 72, S 102) gegen sowj. Schiffsverkehr bei Tuapse
16.08.1942 - 17.08.1942Vorstoß (S 27, S 28, S 72, S 102) gegen sowj. Schiffsverkehr südöstlich von Tuapse bald nach Auslaufen wegen Schlechtwetter abgebrochen
17.08.1942 - 19.08.1942Kein Einsatz wegen Wetterlage
20.08.1942 - 21.08.1942Vorstoß (S 27, S 28, S 72, S 102) gegen sowj. Schiffsverkehr bei Sotschi, S 72 nach Ausfall einer Pumpe umgekehrt
22.08.1942 - 23.08.1942Vorstoß (S 28, S 102) gegen sowj. Schiffsverkehr bei Tuapse
24.08.1942 - 29.08.1942Kein Einsatz
30.08.1942 - 31.08.1942Vorstoß (S 27, S 28, S 72, S 102) gegen sowj. Schiffsverkehr bei Sotschi
01.09.1942 - 02.09.1942Angriff (S 27, S 28, S 72, S 102) auf Evakuierungstransporte von der Taman-Halbinsel, Boot versenkt sowj. Leichter "No. 41"
01.09.1942 - 02.09.1942Boot meldet Versenkung eines Leichters (1000 BRT)
01.09.1942 - 02.09.1942Boot meldet Versekung eines Dampfers (1000 BRT)
01.09.1942 - 02.09.1942Boot meldet Versenkung eines Leichters (1200 BRT)
01.09.1942 - 02.09.1942Boot meldet Versenkung eines Leichters (1000 BRT)
02.09.1942 - 03.09.1942Angriff (S 27, S 28, S 72, S 102) auf Evakuierungstransporte von der Taman-Halbinsel
04.09.1942 - 05.09.1942Angriff (S 27, S 28, S 72, S 102) auf Evakuierungstransporte von der Taman-Halbinsel, S 27 geht durch Torpedotreffer (Kreisläufer Torpedo S 72) verloren
04.09.1942Boot meldet Versenkung eines Dampfers (2000 BRT)
05.09.1942Boot meldet Versenkung eines Leichters (500 BRT), der zweite, auf einen Dampfer gezielte Torpedo des Doppelschusses wird Irrläufer und trifft das eigene Schnellboot S 27
06.09.1942 - 07.09.1942Verlegen (S 28, S 72, S 102) von Iwan Baba nach Konstanza
07.09.1942 - 27.09.1942Große Motorenüberholung in Konstanza
27.09.1942MES-Vermessung
28.09.1942Probefahrt, Geschwindigkeit bei voller Zuladung 36,5 kn
29.09.1942Boot eingedockt
10.10.1942 - 20.10.1942Boot aKB wegen Erkrankung des Kommandanten
21.10.1942 - 22.10.1942Verlegen von Konstanza nach Iwan Baba
26.10.1942 - 27.10.1942Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 72, S 102) an die Kaukasusküste zwischen Tuapse und Sotschi, Gefecht mit sowj. Kanonenboot nach schwerer Verwundung eines Soldaten auf S 102 abgebrochen, Rückmarsch nach Iwan Baba
29.10.1942 - 30.10.1942Sicherungseinsatz (S 26, S 28, S 72, S 102) für Landungsunternehmen mit Sturmbooten in der Noworossijsk-Bucht
31.10.1942 - 01.11.1942Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 72, S 102) an die Kaukasusküste bei Tuapse, S 72 wegen Motorenausfall vorzeitig entlassen, auf dem Rückmarsch Motorenausfall auf S 102
02.11.1942 - 03.11.1942Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 49, S 72) an die Kaukasusküste zwischen Tuapse und Sotschi, keine Sichtung
05.11.1942 - 06.11.1942Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 49, S 72) an die Kaukasusküste, mehrere Torpedoangriffe ohne Treffer
06.11.1942Vorstoß (S 28, S 49, S 72) an die Kaukasusküste wegen Seegangs abgebrochen
07.11.1942 - 17.11.1942Kein Einsatz wegen Schlechtwetter
18.11.1942 - 19.11.1942Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 49, S 72) an die Kaukasusküste zwischen Tuapse und Sotschi, keine Sichtung, S 28 kollidiert auf dem Rückmarsch mit Unterwasserhindernis, Propeller beschädigt, Abt. I leck
19.11.1942 - 21.11.1942Kein Einsatz wegen Wetterlage
22.11.1942 - 23.11.1942Vorstoß (S 26, S 49, S 72) an die Kaukasusküste
24.11.1942Vorstoß (S 26, S 49, S 72) an die Kaukasusküste schon 1 h nach Auslaufen wegen Wetterlage abgebrochen
01.12.1942 - 02.12.1942Aufklärungseinsatz 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 49, S 51, S 72) an der Kaukasusküste
08.12.1942(S 28, S 51, S 72, S 102) an die Kaukasusküste schon 2 h nach Auslaufen wegen Wetterlage abgebrochen
12.12.1942 - 13.12.1942Vorstoß 1. S-Fltl (S 28, S 51, S 72, S 102) an die Kaukasusküste
13.12.1942 - 14.12.1942Aufklärung (S 28, S 51, S 72, S 102) an die Kaukasusküste, keine Sichtung
17.12.1942 - 18.12.1942Angriff 1. S-Fltl (S 28, S 51, S 72, S 102) auf Geleit bei Sotschi, Torpedoversager und Fehlschüsse, 1 Leichter durch S 28 als versenkt gemeldet
19.12.1942 - 20.12.1942Vorstoß (S 28, S 51, S 72) an die Kaukasusküste wegen Drucklagerbrand auf S 72 (Höchstfahrt < 10 kn) abgebrochen
21.12.1942 - 31.12.1942Boot aKB wegen festsitzender Mittelwelle
06.01.1943Probefahrt mit neuem Drucklager
09.01.1943 - 10.01.1943Verlegen (S 28, S 72) von Iwan Baba nach Konstanza zu Motorenüberholung
10.01.1943 - 06.03.1943Boot aKB, Motorenüberholung in Konstanza, Verzögerung durch fehlende Ersatzteile für die Welle
07.03.1943Boot KB, Verlegen von Konstanza nach Iwan Baba
08.03.1943 - 09.03.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 47, S 72) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste, wegen Schlechtwetter abgebrochen
12.03.1943 - 13.03.1943Angriff 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 47, S 72) auf sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste
13.03.1943 - 14.03.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 47, S 72) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste, S 26 muß nach Motorenausfall vorzeitig umkehren
17.03.1943 - 18.03.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 47, S 72) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste, S 26 muß nach Motorenausfall vorzeitig umkehren
18.03.1943 - 27.03.1943Kein Einsatz wegen Wetterlage
28.03.1943 - 29.03.1943Vergeblicher Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 47, S 72) gegen ein von einem mit Lichtenstein-Gerät ausgerüsteten Nachtaufklärer erfaßten Geleitzug an der Kaukasusküste
30.03.1943 - 31.03.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 47, S 72, S 102) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste
04.04.1943 - 05.04.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 28, S 47, S 72, S 102) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste, wegen Wetterverschlechterung abgebrochen
06.04.1943 - 13.04.1943Kein Einsatz wegen Wetterlage
14.04.1943 - 15.04.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 28, S 47, S 72, S 102) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste
15.04.1943 - 16.04.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 28, S 47, S 72, S 102) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste
17.04.1943 - 18.04.1943Unternehmung „Schützenfest“ der 1. S-Fltl (S 28, S 47, S 51, S 72, S 102) gegen sowj. Nachschubverkehr bei Myschako, wegen der zu erwartenden Gefechte wurden die Boote zuvor artilleristisch „aufgerüstet“, auf S 28 wurde auf Abt. I eine 20 mm-Oerlikon eingerüstet. Torpedotreffer auf Landungsbrücken, Gefechte mit sowj. Kanonenbooten, Einlaufen in Anapa
18.04.1943Wettererkundungsfahrt, danach Verlegen 1. S-Fltl (S 28, S 47, S 51, S 72, S 102) von Anapa nach Iwan Baba
19.04.1943 - 20.04.1943Fortsetzung der Unternehmung „Schützenfest“ (S 28, S 47, S 51, S 72, S 102)
20.04.1943 - 21.04.1943 Fortsetzung der Unternehmung „Schützenfest“ (S 28, S 47, S 51, S 72, S 102), S 47 muß wegen Motorschaden vorzeitig umkehren, FloCh fährt S 72 Kommandant i.V.
21.04.1943 - 24.04.1943 Kommandant i.V. Oblt.z.S. Künzel
21.04.1943U-Jagdeinsatz (S 51, S 72, S 102) nach Torpedoangriff auf den Stützpunkt
22.04.1943 - 23.04.1943Einsatz als Sicherungsboot für Räumboote im Asowschen Meer
23.04.1943 - 24.04.1943Vorstoß (S 47, S 51, S 72, S 102) gegen den sowj. Brückenkopf Myschako, Torpedotreffer auf den Landungsbrücken, Gefechte mit sowj. Kanonenbooten, Einlaufen Anapa
24.04.1943 - 25.04.1943Vorstoß (S 47, S 51, S 102) gegen den sowj. Brückenkopf Myschako, Torpedotreffer auf den Landungsbrücken, Gefechte mit sowj. Kanonenbooten
27.04.1943 - 28.04.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 47, S 51, S 72, S 102) gegen sowj. Nachschubverkehr bei Myschako
29.04.1943 - 30.04.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 47, S 49, S 51, S 72, S 102) an die Kaukasusküste bei Kap Idokopas
01.05.1943 - 02.05.1943Vorstoß (S 26, S 72) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste
02.05.1943 - 03.05.1943Vorstoß (S 26, S 72) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste
05.05.1943 - 06.05.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 49, S 51, S 52, S 72, S 102) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste
07.05.1943 - 08.05.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 49, S 51, S 52, S 72, S 102) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste
07.05.1943Boot meldet Versenkung eines Motorschiffs von 600 BRT
07.05.1943Boot meldet Versenkung eines Motorschiffs von 500 BRT
13.05.1943 - 14.05.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 49, S 51, S 52, S 72) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste
17.05.1943 - 18.05.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 49, S 51, S 52) gegen sowj. Nachschubverkehr bei Kap Idokopas
19.05.1943 - 20.05.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 49, S 52, S 72) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste, auf dem Rückmarsch Luftangriffe, Rumpf, Hilfsmaschinen und Kraftsofftanks beschädigt
19.05.1943Boot meldet Versenkung eines Leichters von 600 BRT
25.05.1943Verlegen (S 49, S 72) von Iwan Baba nach Konstanza zur Instandsetzung
00.06.1943Instandsetzung in Konstanza
03.07.1943 - 04.07.1943Verlegen von Konstanza nach Iwan Baba
06.07.1943 - 07.07.1943 Einsatz (S 42, S 46, S 47, S 72) gegen den sowj. Nachschubverkehr, S 72 bricht wegen Ausfall Mittelmotor ab und läuft ein, Rottenführer Kommandant S 72 (OLtzS Schneider) steigt auf S 46 um, Kommandant S 46, Lt.z.S. Weisheit, fährt S 72 in den Hafen zurück
07.07.1943 - 08.07.1943Angriff 1. S-Fltl (S 28, S 40, S 42, S 46, S 47, S 72, S 102) in 3 Gruppen auf gemeldetes Geleit zu spät, S 40 durch Kollision mit R 33 schwer beschädigt, S 102 erhält Minentreffer, S 28 schleppt S 102 erst längsseits, dann mit Trosse, aber S 102 geht nach 1 h unter
09.07.1943 - 10.07.1943Aufklärungsvorstoß 1. S-Fltl (S 28, S 42, S 46, S 47) an die Kaukasusküste
13.07.1943 - 14.07.1943Aufklärungseinsatz (S 45, S 47, S 72) an der Kaukasusküste
14.07.1943 - 15.07.1943Aufklärungsvorstoß (S 42, S 47, S 72) an die Kaukasusküste
16.07.1943 - 15.08.1943Datenlücke (es liegt für diesen Zeitraum kein KTB vor)
20.08.1943 - 21.08.1943Vorstoß (S 46, S 49, S 51, S 52, S 72) in das Seegebiet vor Novorossisk , S 51 muß nach Maschinenschaden einlaufen, S 46 und S 49 verlegen zur Kraftstoffübernahme nach Feodosia
23.08.1943 - 24.08.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 46, S 49, S 51, S 52, S 72) Unternehmen „Treibjagd“ gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste
28.08.1943 - 29.08.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 46, S 49, S 51, S 52, S 72) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste, durch Luftangriffe beim Rückmarsch auf allen Booten leichte Schäden
01.09.1943 - 15.09.1943Datenlücke (es liegt für diesen Zeitraum kein KTB vor)
15.09.1943 - 16.09.1943Vorposteneinsatz (S 26, S 45, S 72) an der Kaukasusküste von Anapa aus
16.09.1943 - 17.09.1943Vorposteneinsatz (S 26, S 45, S 72) an der Kaukasusküste von Anapa aus, Rückkehr nach Iwan Baba
19.09.1943 - 20.09.1943Verlegen von Iwan Baba nach Konstanza
00.10.1943Maschinenüberholung und Einbau Kalotte, Fertigstellung durch Kompaß-Lieferungsprobleme verzögert
08.11.1943 - 09.11.1943Verlegen (S 26, S 45, S 72) von Konstanza nach Iwan Baba
10.11.1943Verlegen (S 26, S 72) von Iwan Baba nach Balaklava
02.12.1943 - 03.12.1943Vorposteneinsatz (S 52, S 72) südlich der Krim
03.12.1943 - 04.12.1943Vorposteneinsatz mit anschließendem Vostoß gegen Landekopf Eltigen (S 26, S 47, S 49, S 51, S 52, S 72) südlich der Krim, S 47 muß bald nach Auslaufen mit Maschinenschaden umkehren, S 49 erhält im Vorpostenstreifen Bombentreffer (Kompaßausfall) und läuft unter Begleitung S 26 zurück; S 26 und S 47 laufen wieder aus; keine Sichtungen
05.12.1943 - 06.12.1943Vorstoß (S 26, S 47, S 51, S 52, S 72) gegen Schiffsverkehr an der Kaukasusküste wegen Wetterverschlechterung abgebrochen
06.12.1943 - 09.12.1943Kein Einsatz wegen Wetterlage
10.12.1943 - 11.12.1943Vorstoß (S 26, S 47, S 49, S 51, S 52, S 72) gegen Schiffsverkehr an der Kaukasusküste, keine Sichtungen
12.12.1943 - 13.12.1943Kein Einsatz wegen Wetterlage
14.12.1943 - 15.12.1943Vorstoß (S 26, S 47, S 49, S 51, S 52, S 72) gegen Schiffsverkehr an der Kaukasusküste, keine Sichtungen
16.12.1943 - 21.12.1943Kein Einsatz wegen Wetterlage
22.12.1943 - 23.12.1943Vorstoß (S 26, S 47, S 49, S 52, S 72) gegen Schiffsverkehr an der Kaukasusküste, keine Sichtungen
26.12.1943 - 28.12.1943Datenlücke (2 Seiten KTB fehlen)
01.01.1944 - 02.01.1944Vorstoß (S 26, S 42, S 52, S 72) gegen Schiffsverkehr an der Kaukasusküste
03.01.1944 - 12.01.1944Kein Einsatz wegen Wetterlage
14.01.1944 - 17.01.1944Kein Einsatz wegen Wetterlage
18.01.1944 - 19.01.1944Vorstoß (S 49, S 52, S 72) gegen Schiffsverkehr an der Kaukasusküste
22.01.1944 - 23.01.1944Minenunternehmung (S 26, S 42, S 45, S 49, S 52, S 72) vor Tuapse
27.01.1944 - 28.01.1944Vorstoß (S 26, S 42, S 45, S 49, S 72) gegen Schiffsverkehr an der Kaukasusküste, S 42 muß mit Maschinenproblemen vorzeitig umkehren, auf dem Rückmarsch hat auch S 72 Maschinenausfall, Boot aKB
29.01.1944 - 08.02.1944Kein Einsatz wegen Wetterlage
00.02.1944 - 00.03.1944Instandsetzung durch Beschädigung von Kompaß-Ersatzteilen verzögert
08.02.1944 - 09.02.1944Verlegen von Iwan Baba nach Konstanza
18.03.1944 - 19.03.1944Verlegen (S 51, S 52, S 72) von Konstanza nach Balaklava
21.03.1944Verlegen (S 51, S 52, S 72) von Balaklava nach Iwan Baba
22.03.1944 - 10.04.1944Kein Einsatz wegen Wetterlage
07.04.1944 - 08.04.1944Verlegen (S 42, S 72) von Iwan Baba nach Konstanza
14.04.1944 - 15.04.1944Verlegen (S 40, S 42, S 72) von Konstanza nach Sewastopol
15.04.1944 Kommandant ObStrm Deckert
15.04.1944 - 16.04.1944Vorposteneinsatz (S 40, S 42, S 47, S 51, S 72) südlich der Krim
16.04.1944 - 17.04.1944Vorposteneinsatz in zwei Gruppen mit (S 40, S 47, S 51, S 149) und (S 42, S 52, S 72, S 131) südlich der Krim
17.04.1944 - 18.04.1944Vorposteneinsatz in zwei Gruppen mit (S 40, S 47, S 51, S 149) und (S 42, S 52, S 72, S 131) südlich der Krim; S 47 erhält beim Auslaufen Treffer, Kompaßausfall, Boot muß umkehren
18.04.1944 - 19.04.1944Vorposteneinsatz in zwei Gruppen mit (S 40, S 51, S 72, S 149) und (S 42, S 52, S 131) südlich der Krim
19.04.1944 - 20.04.1944Vorposteneinsatz in zwei Gruppen mit (S 40, S 51, S 72, S 149) und (S 42, S 45, S 52, S 131) südlich der Krim
20.04.1944 - 21.04.1944Vorposteneinsatz in zwei Gruppen mit (S 40, S 51, S 72, S 149) und (S 42, S 45, S 131, S 148) südlich der Krim; S 131 rammt S 42 achtern, Abt I und Ruderanlage beschädigt
21.04.1944 - 22.04.1944Vorposteneinsatz in zwei Gruppen mit (S 40, S 72, S 131) und (S 45, S 52, S 148, S 149) südlich der Krim
22.04.1944 - 23.04.1944Vorposteneinsatz (S 45, S 52, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim
24.04.1944 - 25.04.1944Vorposteneinsatz (S 45, S 52, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim
25.04.1944 - 26.04.1944Vorposteneinsatz (S 45, S 52, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim wegen Schlechtwetter abgebrochen
28.04.1944Vorposteneinsatz in zwei Gruppen mit (S 72, S 131, S 148) und (S 45, S 52, S 149) südlich der Krim, S 52 kollidiert vor dem Hafen mit R 206, am Bug beschädigt, Boot aKB
28.04.1944 - 29.04.1944Vorposteneinsatz (S 45, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim, kurzes Gefecht mit sowj. Schnellbooten
29.04.1944 - 30.04.1944Vorposteneinsatz 1. S-Fltl (S 28, S 45, S 47, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim
30.04.1944Vorposteneinsatz 1. S-Fltl (S 28, S 45, S 47, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim wegen Schlechtwetter abgebrochen
01.05.1944Vorposteneinsatz 1. S-Fltl (S 28, S 45, S 47, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim wegen Schlechtwetter abgebrochen
03.05.1944 - 04.05.1944Vorposteneinsatz 1. S-Fltl (S 28, S 45, S 47, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim; S 148 Granatsplittertreffer (1 Toter), kurzes Gefecht mit sowj. Schnellbooten, dabei von Landartillerie beschossen
04.05.1944Boote werden im Hafen durch Landartillerie beschossen, keine Treffer
04.05.1944 - 05.05.1944Vorposteneinsatz 1. S-Fltl (S 28, S 45, S 47, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim, S 45 muß mit Maschinenschaden umkehren, Boot aKB, S 149 erhält 4,5 cm-Treffer
05.05.1944 - 06.05.1944Vorposteneinsatz 1. S-Fltl in zwei Gruppen mit (S 47, S 131, S 148) und (S 28, S 72, S 149) südlich der Krim wegen Schlechtwetter abgebrochen
06.05.1944Boote werden im Hafen durch Landartillerie beschossen, Splitterschäden auf S 72 und S 131
06.05.1944 - 07.05.1944Vorposteneinsatz (S 28, S 42, S 47, S 49, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim
07.05.1944 - 08.05.1944Vorposteneinsatz (S 28, S 42, S 47, S 49, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim, keine Rückkehr nach Sewastopol, sondern Ankern in Kamyschewaja-Bucht
08.05.1944 - 09.05.1944Vorposteneinsatz (S 28, S 42, S 47, S 49, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim, Ankern in Kamyschewaja-Bucht
09.05.1944Verlegen (S 28, S 49, S 72, S 148) mit 245 eingeschifften Soldaten von Kamyschewaja-Bucht nach Konstanza
10.05.1944Verlegen (S 28, S 40, S 49, S 51, S 72, S 148) von Konstanza zur Krimküste, S 49 und S 148 müssen mit Maschinenschaden umkehren, nehmen aber vorher Schiffbrüchige auf
11.05.1944Personalevakuierung einzelboots- (S 51 (mit Generalen), S 72 (mit 110 Personen) bzw. rottenweise (S 28 (mit 64 Personen), S 40 (mit 49 Personen)) von Krimküste nach Konstanza
12.05.1944Evakuierung (S 28, S 40, S 72, S 148) einzelner Soldaten von Krimküste nach Konstanza
13.05.1944Suche nach Überlebenden (S 47, S 49, S 72, S 149); S 47 muß mit Maschinenschaden umkehren
15.05.1944 - 16.05.1944Suche nach Überlebenden (S 49, S 72, S 148)
17.05.1944 - 25.05.1944Kein Einsatz, Schadensreparaturen
27.05.1944 - 31.05.1944Kein Einsatz
01.06.1944Einzelausbildung in See (S 28, S 40, S 47, S 49, S 72, S 131, S 148, S 149)
02.06.1944Einzelausbildung in See (S 28, S 40, S 47, S 49, S 72, S 131, S 148, S 149)
05.06.1944Rotten- und Gruppenausbildung in See (S 28, S 47, S 49, S 72, S 131, S 148, S 149)
06.06.1944Flottillenfahrübungen in See (S 28, S 40, S 45, S 47, S 49, S 72, S 131, S 148, S 149), Einlaufen Varna, Rückmarsch nach Konstanza
07.06.1944 - 11.06.1944Kein Einsatz
15.06.1944Verlegen (S 45, S 72) von Konstanza nach Sulina
15.06.1944 - 16.06.1944Vorstoß 1. S-Fltl mit 2 Gruppen (S 28, S 47, S 49, S 131 und S 45, S 72, S 148, S 149) in das Seegebiet südl. der Krim, keine Sichtung
24.06.1944 - 25.06.1944Vorstoß 1. S-Fltl mit 2 Gruppen (S 26, S 40, S 45, S 131 und S 49, S 51, S 72, S 149) in das Seegebiet südl. der Krim, keine Sichtung
28.06.1944 - 17.07.1944Kein Einsatz
23.07.1944 - 31.07.1944Kein Einsatz
20.08.1944Boot durch Luftangriff in Sulina schwer beschädigt
23.08.1944Boot in Konstanza selbst versenkt