Lebenslauf S 72


Datum

Ereignis

09.10.1941Kiellegung bei der Lürssen-Werft
18.12.1941Stapellauf bei der Lürssen-Werft
00.02.1942 - 00.03.1942Technische Vorbereitung des Bootes zum Verlegen ins Schwarze Meer (nachträglich im KTB der Flottille ausdrücklich als "gut" hervorgehoben)
03.02.1942 Indienststellung für 1. S-Fltl, Kommandant Oblt.z.S. Schneider, W.
03.04.1942Verlegen (geschleppt) von Vegesack nach Wesermünde
04.04.1942 - 05.04.1942Verlegen (geschleppt von „Seebär“) von Wesermünde nach Hamburg
07.04.1942 - 13.04.1942Verlegen (geschleppt) von Hamburg nach Dresden
02.05.1942Boot in Dresden aufgeslipt
06.05.1942 - 10.05.1942Landtransport von Dresden bis Ingolstadt
10.05.1942Boot in Ingolstadt zu Wasser
13.05.1942 - 14.05.1942Verlegen (geschleppt) von Ingolstadt nach Linz
15.05.1942 - 25.05.1942Zusammenbau" in Linz
27.05.1942 - 03.06.1942Verlegen (S 72, S 102, geschleppt) von Linz nach Braila
03.06.1942 - 04.06.1942Verlegen (S 72, S 102) von Braila nach Konstanza
05.06.1942 - 06.06.1942Kompensierung, Funkbeschickung, Entmagnetisierung und Meilenfahrt
06.06.1942Boot KB
07.06.1942 - 08.06.1942Seenoteinsatz (S 72, S 102) für ein deutsches Flugboot (Bv 138 "7R+DL' der 3./Aufkl.Gr. 125) erfolglos
09.06.1942 - 10.06.1942Erfolgloser Vorstoß (S 26, S 28, S 72, S 102), anschließend Einlaufen in Ak Metschet
11.06.1942 - 12.06.1942Erfolgloser Angriff (S 28, S 72, S 102) auf Verstärkungstransporte für Sevastopol
13.06.1942Erfolgloser Aufklärungsvorstoß (S 28, S 72, S 102)
13.06.1942 - 14.06.1942Erfolgloser Aufklärungsvorstoß (S 28, S 72, S 102)
14.06.1942 - 15.06.1942Erfolgloser Aufklärungsvorstoß (S 28, S 72, S 102), danach Geleit für S 26 nach Konstanza, Einlaufen dort
17.06.1942 - 18.06.1942Aufklärungsvorstoß 1. S-Fltl (S 27, S 28, S 40, S 72, S 102) westl. Kap Chersones, Einlaufen in Ak Metschet
18.06.1942 - 19.06.1942Vorstoß 1. S-Fltl (S 27, S 28, S 40, S 72, S 102) gegen Evakuierungsgeleitzug von Sevastopol, bis auf S 102, das einen Treffer erzielt, nur Fehlschüsse, S 27, S 72 und S 102 laufen anschließend nach Konstanza zur Ergänzung des Torpedo-Vorrats, S 28 und S 40 nach Ak Metschet, S 40 läuft nach Berührung eines Unterwasserhindernisses ebenfalls von Ak Metschet nach Konstanza
20.06.1942 - 21.06.1942Aufklärungsvorstoß (S 27, S 40, S 72, S 102 (aus Konstanza) S 28 (aus Ak Metschet) ins Seegebiet vor Sevastopol, Einlaufen in Ak Metschet
21.06.1942 - 22.06.1942Aufklärungsvorstoß 1. S-Fltl (S 27, S 28, S 40, S 72, S 102) ins Seegebiet vor Sevastopol, wegen schlechten Wetters abgebrochen, S 72 und S 102 haben Fehlschüsse auf Zerstörer
22.06.1942Verlegen 1. S-Fltl (S 27, S 28, S 40, S 72, S 102) von Ak Metschet nach Skadowsk, da der Hafen von Ak Metschet bei Südoststurm ungeschützt ist
24.06.1942 - 25.06.1942Aufklärungsvorstoß 1. S-Fltl (S 27, S 28, S 40, S 72, S 102), dabei erfolgloser Angriff (9 Fehlschüsse) auf den Torpedokreuzer „Tashkent“ und die Zerstörer „Bezuprechny“ und „Bditelny“, die Verstärkungen nach Sevastopol bringen
26.06.1942 - 27.06.1942Vorstoß (S 72, S 102) gegen Schiffsverkehr nach und von Sevastopol wegen Wetterlage abgebrochen
28.06.1942Seemännisch schwierige Übernahme (S 27, S 28, S 40, S 102) von Minen in Ak Metschet
28.06.1942Minenunternehmung 1. S-Fltl (S 27, S 28, S 40, S 72, S 102) auf Befehl Admiral Schwarzes Meer bzw. wegen Wettervorhersage abgebrochen
29.06.1942 - 30.06.1942Minenunternehmung 1. S-Fltl (S 27, S 28, S 40, S 102); danach sofortige Rückkehr wegen Wetterlage
01.07.1942 - 02.07.1942Aufklärungsvorstoß 1. S-Fltl (S 27, S 28, S 40, S 72, S 102), sehr heftiges, mehr als 2,5 Stunden (!) dauerndes Artilleriegefecht mit 2 sowjetischen mit 4,5 cm-Geschützen bestückten Wachbooten, die schließlich versenkt werden. S 40 wird durch Explosion des Luftkessels eines Reservetorpedos schwer beschädigt, die Boote S 72 und S 102 übernehmen zwischenzeitlich mit Schlauchboot im Seegang 2 cm-Munition von S 27 und S 40, auf denen die Waffen ausgefallen sind. Die Boote bringen 37 Gefangene ein; anschließend Einlaufen in Jalta
02.07.1942Verlegen (S 27, S 28, S 72, S 102) von Jalta nach Konstanza
03.07.1942 - 04.07.1942Aufklärungsvorstoß 1. S-Fltl (S 27, S 28, S 72, S 102), Einlaufen in Ak Metschet
05.07.1942 - 06.07.1942Aufklärungsvorstoß 1. S-Fltl (S 27, S 28, S 72, S 102) wegen schlechten Wetters abgebrochen, Einlaufen in Ak Metschet
06.07.1942Verlegen (S 28, S 72, S 102) nach Konstanza zur Motorenüberholung
07.07.1942 - 23.07.1942Motorenüberholung (S 28, S 72, S 102) in Konstanza
30.07.1942 - 31.07.1942Verlegen mit 4 Booten (S 27, S 28, S 72, S 102) von Konstanza zum neuen Stützpunkt Iwan Baba an der Südostküste der Krim
01.08.1942 - 02.08.1942Vorposten-/Aufklärungsfahrt (S 27, S 28, S 72, S 102) vor der Krim
02.08.1942 - 03.08.1942Minenunternehmung 1. S-Fltl (S 27, S 28, S 72, S 102) südl. der Straße von Kertsch, danach Deckung für eigenes Geleit mit R-Booten und MFP, (MAS 568 torpediert einen Kreuzer)
03.08.1942 - 04.08.1942Vorposten-/Aufklärungsfahrt (S 27, S 28, S 72, S 102) vor der Krim zur Sicherung gegen Küstenbeschießungen
04.08.1942 - 05.08.1942Vorstoß 1. S-Fltl (S 27, S 28, S 72, S 102) gegen gemeldete sowj. Seestreitkräfte
07.08.1942 - 08.08.1942Aufklärungseinsatz (S 27, S 28, S 72, S 102) gegen sowj. Schiffsverkehr bei Tuapse
09.08.1942 - 10.08.1942Vorstoß (S 27, S 28, S 72, S 102) gegen sowj. Schiffsverkehr bei Tuapse
10.08.1942 - 11.08.1942Vorstoß (S 27, S 28, S 72, S 102) gegen sowj. Schiffsverkehr bei Tuapse
16.08.1942 - 17.08.1942Vorstoß (S 27, S 28, S 72, S 102) gegen sowj. Schiffsverkehr südöstlich von Tuapse bald nach Auslaufen wegen Schlechtwetter abgebrochen
17.08.1942 - 19.08.1942Kein Einsatz wegen Wetterlage
20.08.1942 - 21.08.1942Vorstoß (S 27, S 28, S 72, S 102) gegen sowj. Schiffsverkehr bei Sotschi, S 72 nach Ausfall einer Pumpe umgekehrt
22.08.1942 - 23.08.1942Vorstoß (S 28, S 102) gegen sowj. Schiffsverkehr bei Tuapse
24.08.1942 - 29.08.1942Kein Einsatz
30.08.1942 - 31.08.1942Vorstoß (S 27, S 28, S 72, S 102) gegen sowj. Schiffsverkehr bei Sotschi
02.09.1942 - 03.09.1942Angriff (S 27, S 28, S 72, S 102) auf Evakuierungstransporte von der Taman-Halbinsel, Boot versenkt sowj. Leichter "No. 41"
03.09.1942 - 04.09.1942Angriff (S 27, S 28, S 72, S 102) auf Evakuierungstransporte von der Taman-Halbinsel
05.09.1942 - 06.09.1942Angriff (S 27, S 28, S 72, S 102) auf Evakuierungstransporte von der Taman-Halbinsel, S 27 geht durch Torpedotreffer (eigener Kreisläufer oder Torpedo S 72) verloren
06.09.1942 - 07.09.1942Verlegen (S 28, S 72, S 102) von Iwan Baba nach Konstanza
07.09.1942 - 27.09.1942Große Motorenüberholung in Konstanza
27.09.1942MES-Vermessung
28.09.1942Probefahrt, Geschwindigkeit bei voller Zuladung 36,5 kn
29.09.1942Boot eingedockt
10.10.1942 - 20.10.1942Boot aKB wegen Erkrankung des Kommandanten
21.10.1942 - 22.10.1942Verlegen von Konstanza nach Iwan Baba
26.10.1942 - 27.10.1942Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 72, S 102) an die Kaukasusküste zwischen Tuapse und Sotschi, Gefecht mit sowj. Kanonenboot nach schwerer Verwundung eines Soldaten auf S 102 abgebrochen, Rückmarsch nach Iwan Baba
29.10.1942 - 30.10.1942Sicherungseinsatz (S 26, S 28, S 72, S 102) für Landungsunternehmen mit Sturmbooten in der Noworossijsk-Bucht
31.10.1942 - 01.11.1942Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 72, S 102) an die Kaukasusküste bei Tuapse, S 72 wegen Motorenausfall vorzeitig entlassen, auf dem Rückmarsch Motorenausfall auf S 102
02.11.1942 - 03.11.1942Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 49, S 72) an die Kaukasusküste zwischen Tuapse und Sotschi, keine Sichtung
05.11.1942 - 06.11.1942Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 49, S 72) an die Kaukasusküste, mehrere Torpedoangriffe ohne Treffer
06.11.1942Vorstoß (S 28, S 49, S 72) an die Kaukasusküste wegen Seegangs abgebrochen
07.11.1942 - 17.11.1942Kein Einsatz wegen Schlechtwetter
18.11.1942 - 19.11.1942Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 49, S 72) an die Kaukasusküste zwischen Tuapse und Sotschi, keine Sichtung, S 28 kollidiert auf dem Rückmarsch mit Unterwasserhindernis, Propeller beschädigt, Abt. I leck
19.11.1942 - 21.11.1942Kein Einsatz wegen Wetterlage
22.11.1942 - 23.11.1942Vorstoß (S 26, S 49, S 72) an die Kaukasusküste
24.11.1942Vorstoß (S 26, S 49, S 72) an die Kaukasusküste schon 1 h nach Auslaufen wegen Wetterlage abgebrochen
01.12.1942 - 02.12.1942Aufklärungseinsatz 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 49, S 51, S 72) an der Kaukasusküste
08.12.1942(S 28, S 51, S 72, S 102) an die Kaukasusküste schon 2 h nach Auslaufen wegen Wetterlage abgebrochen
12.12.1942 - 13.12.1942Vorstoß 1. S-Fltl (S 28, S 51, S 72, S 102) an die Kaukasusküste
13.12.1942 - 14.12.1942Aufklärung (S 28, S 51, S 72, S 102) an die Kaukasusküste, keine Sichtung
17.12.1942 - 18.12.1942Angriff 1. S-Fltl (S 28, S 51, S 72, S 102) auf Geleit bei Sotschi, Torpedoversager und Fehlschüsse, 1 Leichter durch S 28 als versenkt gemeldet
19.12.1942 - 20.12.1942Vorstoß (S 28, S 51, S 72) an die Kaukasusküste wegen Drucklagerbrand auf S 72 (Höchstfahrt < 10 kn) abgebrochen
21.12.1942 - 31.12.1942Boot aKB wegen festsitzender Mittelwelle
06.01.1943Probefahrt mit neuem Drucklager
09.01.1943 - 10.01.1943Verlegen (S 28, S 72) von Iwan Baba nach Konstanza zu Motorenüberholung
10.01.1943 - 06.03.1943Boot aKB, Motorenüberholung in Konstanza, Verzögerung durch fehlende Ersatzteile für die Welle
07.03.1943Boot KB, Verlegen von Konstanza nach Iwan Baba
08.03.1943 - 09.03.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 47, S 72) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste, wegen Schlechtwetter abgebrochen
12.03.1943 - 13.03.1943Angriff 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 47, S 72) auf sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste, Boot torpediert sowj. Tanker Moskva (6086 BRT) vor Tuapse zusammen mit S 47
13.03.1943 - 14.03.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 47, S 72) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste, S 26 muß nach Motorenausfall vorzeitig umkehren
17.03.1943 - 18.03.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 47, S 72) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste, S 26 muß nach Motorenausfall vorzeitig umkehren
18.03.1943 - 27.03.1943Kein Einsatz wegen Wetterlage
28.03.1943 - 29.03.1943Vergeblicher Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 47, S 72) gegen ein von einem mit Lichtenstein-Gerät ausgerüsteten Nachtaufklärer erfaßten Geleitzug an der Kaukasusküste
30.03.1943 - 31.03.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 47, S 72, S 102) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste
04.04.1943 - 05.04.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 28, S 47, S 72, S 102) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste, wegen Wetterverschlechterung abgebrochen
06.04.1943 - 13.04.1943Kein Einsatz wegen Wetterlage
14.04.1943 - 15.04.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 28, S 47, S 72, S 102) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste, Boot versenkt sowj. Dampfer "Sacco i Vanzetti" (818 BRT)
15.04.1943 - 16.04.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 28, S 47, S 72, S 102) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste
17.04.1943 - 18.04.1943Unternehmung „Schützenfest“ der 1. S-Fltl (S 28, S 47, S 51, S 72, S 102) gegen sowj. Nachschubverkehr bei Myschako, wegen der zu erwartenden Gefechte wurden die Boote zuvor artilleristisch „aufgerüstet“, auf S 28 wurde auf Abt. I eine 20 mm-Oerlikon eingerüstet. Torpedotreffer auf Landungsbrücken, Gefechte mit sowj. Kanonenbooten, Einlaufen in Anapa
18.04.1943Wettererkundungsfahrt, danach Verlegen 1. S-Fltl (S 28, S 47, S 51, S 72, S 102) von Anapa nach Iwan Baba
19.04.1943 - 20.04.1943Fortsetzung der Unternehmung „Schützenfest“ (S 28, S 47, S 51, S 72, S 102)
20.04.1943 - 21.04.1943 Fortsetzung der Unternehmung „Schützenfest“ (S 28, S 47, S 51, S 72, S 102), S 47 muß wegen Motorschaden vorzeitig umkehren, FloCh fährt S 72 Kommandant i.V.
21.04.1943 - 24.04.1943 Kommandant i.V. Oblt.z.S. Künzel
21.04.1943U-Jagdeinsatz (S 51, S 72, S 102) nach Torpedoangriff auf den Stützpunkt
22.04.1943 - 23.04.1943Einsatz als Sicherungsboot für Räumboote im Asowschen Meer
23.04.1943 - 24.04.1943Vorstoß (S 47, S 51, S 72, S 102) gegen den sowj. Brückenkopf Myschako, Torpedotreffer auf den Landungsbrücken, Gefechte mit sowj. Kanonenbooten, Einlaufen Anapa
24.04.1943 - 25.04.1943Vorstoß (S 47, S 51, S 102) gegen den sowj. Brückenkopf Myschako, Torpedotreffer auf den Landungsbrücken, Gefechte mit sowj. Kanonenbooten
27.04.1943 - 28.04.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 47, S 51, S 72, S 102) gegen sowj. Nachschubverkehr bei Myschako
29.04.1943 - 30.04.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 47, S 49, S 51, S 72, S 102) an die Kaukasusküste bei Kap Idokopas
01.05.1943 - 02.05.1943Vorstoß (S 26, S 72) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste
02.05.1943 - 03.05.1943Vorstoß (S 26, S 72) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste
05.05.1943 - 06.05.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 49, S 51, S 52, S 72, S 102) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste
07.05.1943 - 08.05.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 49, S 51, S 52, S 72, S 102) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste
08.05.1943Boot meldet Versenkung
08.05.1943Boot meldet Versenkung
13.05.1943 - 14.05.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 49, S 51, S 52, S 72) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste
17.05.1943 - 18.05.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 49, S 51, S 52) gegen sowj. Nachschubverkehr bei Kap Idokopas
19.05.1943 - 20.05.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 49, S 52, S 72) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste, auf dem Rückmarsch Luftangriffe, Rumpf, Hilfsmaschinen und Kraftsofftanks beschädigt
20.05.1943Boot meldet Versenkung
25.05.1943Verlegen (S 49, S 72) von Iwan Baba nach Konstanza zur Instandsetzung
00.06.1943Instandsetzung in Konstanza
03.07.1943 - 04.07.1943Verlegen von Konstanza nach Iwan Baba
06.07.1943 - 07.07.1943 Einsatz (S 42, S 46, S 47, S 72) gegen den sowj. Nachschubverkehr, S 72 bricht wegen Ausfall Mittelmotor ab und läuft ein, Rottenführer Kommandant S 72 (OLtzS Schneider) steigt auf S 46 um, Kommandant S 46, Lt.z.S. Weisheit, fährt S 72 in den Hafen zurück
07.07.1943 - 08.07.1943Angriff 1. S-Fltl (S 28, S 40, S 42, S 46, S 47, S 72, S 102) in 3 Gruppen auf gemeldetes Geleit zu spät, S 40 durch Kollision mit R 33 schwer beschädigt, S 102 erhält Minentreffer, S 28 schleppt S 102 erst längsseits, dann mit Trosse, aber S 102 geht nach 1 h unter
09.07.1943 - 10.07.1943Aufklärungsvorstoß 1. S-Fltl (S 28, S 42, S 46, S 47) an die Kaukasusküste
13.07.1943 - 14.07.1943Aufklärungseinsatz (S 45, S 47, S 72) an der Kaukasusküste
14.07.1943 - 15.07.1943Aufklärungsvorstoß (S 42, S 47, S 72) an die Kaukasusküste
16.07.1943 - 15.08.1943Datenlücke (es liegt für diesen Zeitraum kein KTB vor)
20.08.1943 - 21.08.1943Vorstoß (S 46, S 49, S 51, S 52, S 72) in das Seegebiet vor Novorossisk , S 51 muß nach Maschinenschaden einlaufen, S 46 und S 49 verlegen zur Kraftstoffübernahme nach Feodosia
23.08.1943 - 24.08.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 46, S 49, S 51, S 52, S 72) Unternehmen „Treibjagd“ gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste
28.08.1943 - 29.08.1943Vorstoß 1. S-Fltl (S 26, S 28, S 46, S 49, S 51, S 52, S 72) gegen sowj. Nachschubverkehr an der Kaukasusküste, durch Luftangriffe beim Rückmarsch auf allen Booten leichte Schäden
01.09.1943 - 15.09.1943Datenlücke (es liegt für diesen Zeitraum kein KTB vor)
15.09.1943 - 16.09.1943Vorposteneinsatz (S 26, S 45, S 72) an der Kaukasusküste von Anapa aus
16.09.1943 - 17.09.1943Vorposteneinsatz (S 26, S 45, S 72) an der Kaukasusküste von Anapa aus, Rückkehr nach Iwan Baba
19.09.1943 - 20.09.1943Verlegen von Iwan Baba nach Konstanza
00.10.1943Maschinenüberholung und Einbau Kalotte, Fertigstellung durch Kompaß-Lieferungsprobleme verzögert
08.11.1943 - 09.11.1943Verlegen (S 26, S 45, S 72) von Konstanza nach Iwan Baba
10.11.1943Verlegen (S 26, S 72) von Iwan Baba nach Balaklava
02.12.1943 - 03.12.1943Vorposteneinsatz (S 52, S 72) südlich der Krim
03.12.1943 - 04.12.1943Vorposteneinsatz mit anschließendem Vostoß gegen Landekopf Eltigen (S 26, S 47, S 49, S 51, S 52, S 72) südlich der Krim, S 47 muß bald nach Auslaufen mit Maschinenschaden umkehren, S 49 erhält im Vorpostenstreifen Bombentreffer (Kompaßausfall) und läuft unter Begleitung S 26 zurück; S 26 und S 47 laufen wieder aus; keine Sichtungen
05.12.1943 - 06.12.1943Vorstoß (S 26, S 47, S 51, S 52, S 72) gegen Schiffsverkehr an der Kaukasusküste wegen Wetterverschlechterung abgebrochen
06.12.1943 - 09.12.1943Kein Einsatz wegen Wetterlage
10.12.1943 - 11.12.1943Vorstoß (S 26, S 47, S 49, S 51, S 52, S 72) gegen Schiffsverkehr an der Kaukasusküste, keine Sichtungen
12.12.1943 - 13.12.1943Kein Einsatz wegen Wetterlage
14.12.1943 - 15.12.1943Vorstoß (S 26, S 47, S 49, S 51, S 52, S 72) gegen Schiffsverkehr an der Kaukasusküste, keine Sichtungen
16.12.1943 - 21.12.1943Kein Einsatz wegen Wetterlage
22.12.1943 - 23.12.1943Vorstoß (S 26, S 47, S 49, S 52, S 72) gegen Schiffsverkehr an der Kaukasusküste, keine Sichtungen
26.12.1943 - 28.12.1943Datenlücke (2 Seiten KTB fehlen)
01.01.1944 - 02.01.1944Vorstoß (S 26, S 42, S 52, S 72) gegen Schiffsverkehr an der Kaukasusküste
03.01.1944 - 12.01.1944Kein Einsatz wegen Wetterlage
14.01.1944 - 17.01.1944Kein Einsatz wegen Wetterlage
18.01.1944 - 19.01.1944Vorstoß (S 49, S 52, S 72) gegen Schiffsverkehr an der Kaukasusküste
22.01.1944 - 23.01.1944Minenunternehmung (S 26, S 42, S 45, S 49, S 52, S 72) vor Tuapse
27.01.1944 - 28.01.1944Vorstoß (S 26, S 42, S 45, S 49, S 72) gegen Schiffsverkehr an der Kaukasusküste, S 42 muß mit Maschinenproblemen vorzeitig umkehren, auf dem Rückmarsch hat auch S 72 Maschinenausfall, Boot aKB
29.01.1944 - 08.02.1944Kein Einsatz wegen Wetterlage
00.02.1944 - 00.03.1944Instandsetzung durch Beschädigung von Kompaß-Ersatzteilen verzögert
08.02.1944 - 09.02.1944Verlegen von Iwan Baba nach Konstanza
18.03.1944 - 19.03.1944Verlegen (S 51, S 52, S 72) von Konstanza nach Balaklava
21.03.1944Verlegen (S 51, S 52, S 72) von Balaklava nach Iwan Baba
22.03.1944 - 10.04.1944Kein Einsatz wegen Wetterlage
07.04.1944 - 08.04.1944Verlegen (S 42, S 72) von Iwan Baba nach Konstanza
14.04.1944 - 15.04.1944Verlegen (S 40, S 42, S 72) von Konstanza nach Sewastopol
15.04.1944 Kommandant ObStrm Deckert
15.04.1944 - 16.04.1944Vorposteneinsatz (S 40, S 42, S 47, S 51, S 72) südlich der Krim
16.04.1944 - 17.04.1944Vorposteneinsatz in zwei Gruppen mit (S 40, S 47, S 51, S 149) und (S 42, S 52, S 72, S 131) südlich der Krim
17.04.1944 - 18.04.1944Vorposteneinsatz in zwei Gruppen mit (S 40, S 47, S 51, S 149) und (S 42, S 52, S 72, S 131) südlich der Krim; S 47 erhält beim Auslaufen Treffer, Kompaßausfall, Boot muß umkehren
18.04.1944 - 19.04.1944Vorposteneinsatz in zwei Gruppen mit (S 40, S 51, S 72, S 149) und (S 42, S 52, S 131) südlich der Krim
19.04.1944 - 20.04.1944Vorposteneinsatz in zwei Gruppen mit (S 40, S 51, S 72, S 149) und (S 42, S 45, S 52, S 131) südlich der Krim
20.04.1944 - 21.04.1944Vorposteneinsatz in zwei Gruppen mit (S 40, S 51, S 72, S 149) und (S 42, S 45, S 131, S 148) südlich der Krim; S 131 rammt S 42 achtern, Abt I und Ruderanlage beschädigt
21.04.1944 - 22.04.1944Vorposteneinsatz in zwei Gruppen mit (S 40, S 72, S 131) und (S 45, S 52, S 148, S 149) südlich der Krim
22.04.1944 - 23.04.1944Vorposteneinsatz (S 45, S 52, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim
24.04.1944 - 25.04.1944Vorposteneinsatz (S 45, S 52, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim
25.04.1944 - 26.04.1944Vorposteneinsatz (S 45, S 52, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim wegen Schlechtwetter abgebrochen
28.04.1944Vorposteneinsatz in zwei Gruppen mit (S 72, S 131, S 148) und (S 45, S 52, S 149) südlich der Krim, S 52 kollidiert vor dem Hafen mit R 206, am Bug beschädigt, Boot aKB
28.04.1944 - 29.04.1944Vorposteneinsatz (S 45, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim, kurzes Gefecht mit sowj. Schnellbooten
29.04.1944 - 30.04.1944Vorposteneinsatz 1. S-Fltl (S 28, S 45, S 47, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim
30.04.1944Vorposteneinsatz 1. S-Fltl (S 28, S 45, S 47, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim wegen Schlechtwetter abgebrochen
01.05.1944Vorposteneinsatz 1. S-Fltl (S 28, S 45, S 47, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim wegen Schlechtwetter abgebrochen
03.05.1944 - 04.05.1944Vorposteneinsatz 1. S-Fltl (S 28, S 45, S 47, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim; S 148 Granatsplittertreffer (1 Toter), kurzes Gefecht mit sowj. Schnellbooten, dabei von Landartillerie beschossen
04.05.1944Boote werden im Hafen durch Landartillerie beschossen, keine Treffer
04.05.1944 - 05.05.1944Vorposteneinsatz 1. S-Fltl (S 28, S 45, S 47, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim, S 45 muß mit Maschinenschaden umkehren, Boot aKB, S 149 erhält 4,5 cm-Treffer
05.05.1944 - 06.05.1944Vorposteneinsatz 1. S-Fltl in zwei Gruppen mit (S 47, S 131, S 148) und (S 28, S 72, S 149) südlich der Krim wegen Schlechtwetter abgebrochen
06.05.1944Boote werden im Hafen durch Landartillerie beschossen, Splitterschäden auf S 72 und S 131
06.05.1944 - 07.05.1944Vorposteneinsatz (S 28, S 42, S 47, S 49, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim
07.05.1944 - 08.05.1944Vorposteneinsatz (S 28, S 42, S 47, S 49, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim, keine Rückkehr nach Sewastopol, sondern Ankern in Kamyschewaja-Bucht
08.05.1944 - 09.05.1944Vorposteneinsatz (S 28, S 42, S 47, S 49, S 72, S 131, S 148, S 149) südlich der Krim, Ankern in Kamyschewaja-Bucht
09.05.1944Verlegen (S 28, S 49, S 72, S 148) mit 245 eingeschifften Soldaten von Kamyschewaja-Bucht nach Konstanza
10.05.1944Verlegen (S 28, S 40, S 49, S 51, S 72, S 148) von Konstanza zur Krimküste, S 49 und S 148 müssen mit Maschinenschaden umkehren, nehmen aber vorher Schiffbrüchige auf
11.05.1944Personalevakuierung einzelboots- (S 51 (mit Generalen), S 72 (mit 110 Personen) bzw. rottenweise (S 28 (mit 64 Personen), S 40 (mit 49 Personen)) von Krimküste nach Konstanza
12.05.1944Evakuierung (S 28, S 40, S 72, S 148) einzelner Soldaten von Krimküste nach Konstanza
13.05.1944Suche nach Überlebenden (S 47, S 49, S 72, S 149); S 47 muß mit Maschinenschaden umkehren
15.05.1944 - 16.05.1944Suche nach Überlebenden (S 49, S 72, S 148)
17.05.1944 - 25.05.1944Kein Einsatz, Schadensreparaturen
27.05.1944 - 31.05.1944Kein Einsatz
01.06.1944Einzelausbildung in See (S 28, S 40, S 47, S 49, S 72, S 131, S 148, S 149)
02.06.1944Einzelausbildung in See (S 28, S 40, S 47, S 49, S 72, S 131, S 148, S 149)
05.06.1944Rotten- und Gruppenausbildung in See (S 28, S 47, S 49, S 72, S 131, S 148, S 149)
06.06.1944Flottillenfahrübungen in See (S 28, S 40, S 45, S 47, S 49, S 72, S 131, S 148, S 149), Einlaufen Varna, Rückmarsch nach Konstanza
07.06.1944 - 11.06.1944Kein Einsatz
15.06.1944Verlegen (S 45, S 72) von Konstanza nach Sulina
15.06.1944 - 16.06.1944Vorstoß 1. S-Fltl mit 2 Gruppen (S 28, S 47, S 49, S 131 und S 45, S 72, S 148, S 149) in das Seegebiet südl. der Krim, keine Sichtung
24.06.1944 - 25.06.1944Vorstoß 1. S-Fltl mit 2 Gruppen (S 26, S 40, S 45, S 131 und S 49, S 51, S 72, S 149) in das Seegebiet südl. der Krim, keine Sichtung
28.06.1944 - 17.07.1944Kein Einsatz
23.07.1944 - 31.07.1944Kein Einsatz
20.08.1944Boot durch Luftangriff in Sulina schwer beschädigt
23.08.1944Boot in Konstanza selbst versenkt