Birnbacher, Carl-Heinz


Persönliche Daten

Geboren : 26.05.1910 Villach (Kärnten)
Gestorben : 05.12.1991 Villach (Kärnten)
Crewzugehörigkeit : Crew 30 (3.)


Dienstposten in der Kriegsmarine

22.12.1934 Wachoffizier Panzerschiff “Admiral Scheer“
00.00.1935 Lehroffizier Torpedoschule Mürwik
00.00.1936 - 00.09.1936 Torpedooffizier Leichter Kreuzer “Karlsruhe“
13.10.1936 - 00.09.1937 Kommandant Schnellboot S 7
00.10.1937 - 00.00.1938 Wachoffizier Zerstörer “Leberecht Maass“
00.00.1938 Lehroffizier Torpedoschule Mürwik
00.09.1939 - 30.11.1939 Gruppenführer Schiffsgruppe z.b.V. beim Befehlshaber Sicherung N
01.12.1939 - 31.08.1942 Flottillenchef 1. Schnellbootflottille
19.10.1942 - 10.08.1943 Erster Offizier (I.O.) Zerstörer Z 23
01.09.1943 - 00.09.1943 Kommandant Zerstörer Z 25
01.12.1943 - 25.08.1944 Kommandant Zerstörer Z 24
26.08.1944 - 00.05.1945 Bataillonskommandeur Marine-Schützenbataillon “Narvik“

Laufbahn in der Kriegsmarine

10.10.1930 Seekadett
01.01.1932 Fähnrich zur See
01.10.1934 Leutnant zur See
01.06.1936 Oberleutnant zur See
01.04.1939 Kapitänleutnant
01.04.1943 Korvettenkapitän

Auszeichnungen

09.04.1940 Eisernes Kreuz 2. Klasse
20.04.1940 Eisernes Kreuz 1. Klasse
17.06.1940 Ritterkreuz
16.11.1942 Deutsches Kreuz in Gold

Dienstposten in der Bundesmarine

16.08.1956 Kommandeur Marinestützpunkt Cuxhaven
00.00.1957 - 31.03.1959 Admiralstabsoffizier Kommando der Seestreitkräfte
01.04.1959 - 30.09.1960 Kommandant Zerstörer Z 1
01.10.1960 - 30.09.1962 Kommandeur Kommando der Schnellboote
01.04.1963 - 30.09.1964 Stellvertreter Befehlshaber Flotte
01.10.1964 - 30.09.1967 Kommandeur Marineabschnittskommando Nordsee
01.10.1967 - 30.09.1968 Befehlshaber Seestreitkräfte der Nordsee
01.10.1968 - 30.09.1970 Stellvertreter Befehlshaber Flotte

Laufbahn in der Bundesmarine

16.08.1956 Fregattenkapitän
18.09.1960 Kapitän zur See
07.08.1963 Flottillenadmiral
03.10.1968 Konteradmiral