Pionierlandungsboot 8

  Pionierlandungsboot 7
Pionierlandungsboot 9  


Kennung : Pionierlandungsboot 8
2. Kennung : WESPE
Schiffstyp : Pionierlandungsboot
Untertyp : PiLb 39
Bauwerft : Bodan-Werft, Kressbronn
Baunummer : 8
Indienstgestellt : 11.04.1941


Pionierlandungsboot : Typ PiLb 39
Verdrängung konstruktiv (t) : 20
Verdrängung maximal (t) : 40
Länge (m) : 15,00
Breite (m) : 4,65
Tiefgang leer (m) : 0,54
Tiefgang beladen (m) : 0,72
Seitenhöhe (m) : 1,70
Antriebsanlage Anzahl : 2
Geschwindigkeit leer (kn) : 8,0
Treibstoffvorrat (t) : 1.000 l
Fahrbereich 1 (sm/kn) : 390 sm bei 1,6t Öl (ca. 50 h Fahrt bei 8 kn)
Offiziere/Unteroffiziere, Mannschaften : 7
Ladefähigkeit : 10 t bis Seegang 4, 20 t bei ruhiger See
- 11.04.1941 Ablieferung
- Ldgsbt.Zug Afrika
- 00.05.1942 5./Bau-Btl. 85: WESPE
- 01.06.1942 + zwischen Tripolis und Bengazi
- 11.04.1941 Ablieferung beim Ldgsbt.Zug Afrika [G]
- 01.09.1941 Im Dienst beim Bau-Btl. 5/85 [ ]
- 03.11.1941 Durch den SS-Fähren und L'Bootszug in Tripolis in die Werft gebracht [1]
- 07.11.1941 Wieder ins Wasser gesetzt.[1]
- 00.05.1942 5./Bau-Btl. 85: WESPE [G]
- 01.06.1942 Lbt. 8 = WESPE geht auf dem Seemarsch von Tripolis nach Bengasi verloren.[2]

Verlust am: 01.06.1942
Verlustort: zwischen Tripolis und Bengazi
Verlustart: gesunken
Erich Gröner, Die deutschen Kriegsschiffe 1815 - 1945, Band 6
[1] KTB SS-Fähren und L'Bootszug in Tripolis
[2] Kugler: Chronik der Landungspioniere
Eingefügt am: 10.09.2011
Eingefügt von: Martin Goretzki
Letzte Änderung: 07.06.2015
Geändert von: Martin Goretzki
Änderung: - 10.09.2011 M. Goretzki: Datensatz gem. Gröner angelegt
- 13.12.2011 Th.Dorgeist: [1] eingefügt
- 07.06.2015 M. Goretzki: Chronik gem. [2] eingefügt