Siebelfähre SF 319

  SF 318
SF 320  


Kennung : SF 319
Zivil- und Nachkriegsnamen : LCP 319
Schiffstyp : Siebelfähre
Indienstgestellt : 00.12.1944


- 00.12.1944 bei 24. L-Fl/
- 1945 LCP 319, US-Army,
- 01.10.1945 Rheinfähre (J. Jaegers, Aschaffenburg);
- 17.05.1950 US-Army, Karlsruhe

Vermutlich
aus SF 314 – SF 319: Wasserschutzpolizei 5, WSP-Gruppe Rhein;
- 02.12.1946 B;
- 1947 als ungeeignet an WSA Duisburg-Ruhrort; auch Our Harry
- 01.03.1945 SF 319 der 7. Gruppe der 24. Landungsflottille zugeteilt.[1]
- 08.05.1945 Um 21.00 Uhr laufen mit dem 2. Räumungsgeleit SAT NIENBURG, AF 34 der 7. Artillerieträgerflottille sowie F 1061, F 1062, MNL 21, MNL 22, SF 315, SF 316 und SF 319 der 24. Landungsflottille von Libau nach Westen ab.[1]
Gröner " Die dt. Kriegsschiffe 1815 - 1945 " Bd. 7
[1] Kugler: Chronik der amphibischen Verbände
Eingefügt am: 26.04.2008
Eingefügt von: Stefan Westermann
Letzte Änderung: 15.02.2013
Geändert von: Martin Goretzki
Änderung: - 15.02.2013 M. Goretzki: Chronik gem. [1] eingefügt