Siebelfähre SF 293

  SF 292
SF 294  


Kennung : SF 293
Schiffstyp : Siebelfähre
Indienstgestellt : 26.04.1944


- 1944 bei 15. Landungsflottille
- 11.10.1944 Einfahrt Volos gesunken / Jabo
- 11.03.1944 Eintreffen per Bahn in Saloniki.[1]
- 26.04.1944 für 15. Landungsflottille in Dienst gestellt, Kommandant: Ob.Btsmt. Lerche, ab 01.07.1944 Btsm. Mitterndorfer
- 11.10.1944 in der Einfahrt von Volos durch Jabo's angegriffen und durch Raketentreffer versenkt, keine verluste.[2]
- 11.10.1944 Bei schweren Bombenangriff auf den Hafen Volos F 123 und SF 293 gesunken, 2 I-Boote beschädigt.[3]
Verlust am: 11.10.1944
Verlustort: Einfahrt Volos
Verlustart: gesunken
Verlustursache: Raketentreffer
Gegnertyp: Jagdbomber
Mannschaftsschicksal: keine Verluste
Gröner " Die dt. Kriegsschiffe 1815 - 1945 " Bd. 7
[1] KTB der 15. Landungsflottille
[2] KTB Admiral Ägäis
[3] Kugler: Chronik der amphibischen Verbände
Eingefügt am: 18.02.2008
Eingefügt von: Rene Stenzel
Letzte Änderung: 15.02.2013
Geändert von: Martin Goretzki
Änderung: - 15.02.2013 M. Goretzki: Chronik gem. [3] eingefügt