Siebelfähre SF 193

  SF 192
SF 194  


Kennung : SF 193
Schiffstyp : Siebelfähre
Indienstgestellt : 00.00.1942


- 00.00.1942 E.F.S.
- 00.05.1943 10. Landungsflottille
- 18.12.1943 22:30 Uhr bei Murter durch Jabo getroffen, in Brand geraten und gesunken; 7 Tote
- 16.12.1943 Die für das Landungsunternehmen Korcula auf dem Anmarsch befindliche SF 193 wird durch ein Kühlerleck aufgehalten und kann erst am 18.12.1943 weitermarschieren.[5]
- 18.12.1943 SF 193 20.00 Uhr Von Trogir mit einem Sonderkommando von 29 Mann und ca. 22.000 ltr Benzin nach Ploca ausgelaufen. Gegen 22.55 Uhr Gefecht mit unbekanntem Boot, Benzinladung gerät in Brand, Boot wird aufgegeben.[2]
- 18.12.1943 SF 193 wird von dem brit. MTB 637 mit Artillerie in Brand geschossen, das Wrack wird bei Brac an die Küste getrieben.[3]
- 18.12.43 SF 193 mit Benzinladung bei der Insel Murter durch Partisanen mit MG in Brand geschossen und gesunken, 6 Tote, 11 Vermißte, 29 Mann gerettet.[4]
- 20.12.1943 Mannschaft der Siebelfähre SF 193 übernimmt ex-ital. Minenleger PASMAN in Sibenik.[1]

Verlust am: 18.12.1943
Verlustuhrzeit: 2255
Verlustort: bei Murter[1]
Verlust Koordinaten: Zara - Plocca
Verlustart: Beschuss in Brand geraten, aufgegeben [2]
Verlustursache: S- Boote
Gegnertyp: Seestreitkräfte
Mannschaftsschicksal: 7 Tote [1], ca. 20[3]
[1] Gröner " Die dt. Kriegsschiffe 1815 - 1945 " Bd. 7
[2] KTB des Seekommandanten Dalmatien
[3] Dudley Pope: Flag 4 - The Battle of Coastal Forces in the Mediterranean 1939-1945, S. 163f
[4] Kugler: Chronik der amphibischen Verbände
Eingefügt am: 20.04.2008
Eingefügt von: Stefan Westermann
Letzte Änderung: 01.03.2013
Geändert von: Martin Goretzki
Änderung: - 28.07.2009 R. Stenzel: Chronik [2] eingefügt
- 10.01.2010 M. Goretzki: Chronik & Verlustangaben gem. [3] ergänzt
- 14.09.2011 Theodor Dorgeist: Kugler - Darstellung [4] eingesetzt
- 08.04.2012 Theodor Dorgeist: Verlustdaten ergänzt
- 14.02.2013 M. Goretzki: Redaktionelle Überarbeitung
- 01.03.2013 M. Goretzki: Eintrag 20.12.1943 gem. [1] eingefügt