Siebelfähre PiLF 245 (Hai (II))

  PiLF 244
PiLF 246  


Kennung : PiLF 245
2. Kennung : Hai (II)
Schiffstyp : Pionierlandungsfähre
Indienstgestellt : 17.07.1943


- 17.07.1943 Hai II; Pi.Ldgs.Btl. 771;
- 21.08.1943 nahe Policastro nach Luftangriff gestrandet
- 23.08.1943 selbst zerstört
- 00.06.1943 Landungsfähre 245 HAI in der Messinastraße "wurde aus Teilen der beschädigten Fähren 244 bis 246 zusammengebaut".[5]
- 19.07.1943 laut Meldung Seetransportführer Messinastraße gehört die Pi-SF 245 zum Pionier-Landungs-Bataillon 771.[6]
- 21.08.1943 nahe Policastro nach Luftangriff gestrandet [G] - PiLF 245 ('HAI') um 17.30 Uhr im Golf von Poli Castro bei Strandung beschädigt und nach Entladung am 23.08.1943 selbst gesprengt.[7]
- 23.08.1943 Nach Entladung selbst zerstört [G]

Verlust am: 23.08.1943
Verlustort: Policastro
Verlustart: selbstzerstört [G]
Verlustursache: FliBo-Treffer
Gröner " Die dt. Kriegsschiffe 1815 - 1945 " Bd. 7
[5] Schenk/Klein: Deutsche Landungsfahrzeuge, S.84 Bildtext Mitte
[6] KTB des Seetransportführers Messinastraße
[7] Archiv Theodor Dorgeist, Verlustliste Achse
Eingefügt am: 21.04.2008
Eingefügt von: Stefan Westermann
Letzte Änderung: 02.11.2019
Geändert von: TW
Änderung: - 25.12.2008 R. Stenzel: Chronik [2] eingefügt
- 03.11.2019 T. Weis: Quellen HAI neu nummeriert.