Siebelfähre PiLF 239 (NAB )

  PiLF 238
PiLF 243  


Kennung : PiLF 239
2. Kennung : NAB
3. Kennung : 3239 [1]
Schiffstyp : Pionierlandungsfähre
Untertyp : PILF 41


Siebelfähre : Typ PILF 41
Verdrängung konstruktiv (t) : 135
Länge (m) : 26,65
Breite (m) : 14,06
Tiefgang leer (m) : 0,90
Tiefgang beladen (m) : 1,20
Seitenhöhe (m) : 2,40
Antriebsanlage Anzahl : 2x 2
Antriebsanlage Typ : Deutz Diesel-Motoren (120 e) ; 4 Wasserschrauben 0,85m Durchmesser
Maschinenleistung Gesamt (ps) : 480 e
Geschwindigkeit leer (kn) : 8
Treibstoffvorrat (t) : 2,5
Fahrbereich 1 (sm/kn) : 440sm / 6kn
Offiziere/Unteroffiziere, Mannschaften : 12-29 Mann
Ladefähigkeit : Tragfähigkeit 65-100 Tonnen oder 250 Mann.
Ladefähigkeit durch zurückgesetzte Deckshausanordnung verbessert.
Fähren bei Bedarf zur Straßenbrücke koppelbar.
ohne Nachweis
- 06.09.1942 15.00 Uhr SF 228, 229, 227, 233, 236, 239 Jeisk eingelaufen.[2]

Gröner " Die dt. Kriegsschiffe 1815 - 1945 " Bd. 7
[1] Marine-Bildarchiv der Bibliothek für Zeitgeschichte
Eingefügt am: 04.10.2019
Eingefügt von: Thomas Weis
Letzte Änderung: 05.10.2019
Geändert von: TW
Änderung: - 04.10.2019 T. Weis: Datensatz SF239 gesplittet
- 05.10.2019 T. Weis: Kenn_1 und _2 gem. [1] eingefügt