Siebelfähre PILF 110 (WAL)

  PILF 107
PILF 116  


Kennung : PILF 110
2. Kennung : WAL
Schiffstyp : Pionierlandungsfähre
Untertyp : PILF 40


Siebelfähre : Typ PILF 40
Verdrängung konstruktiv (t) : 130
Länge (m) : 21,75
Breite (m) : 14,20
Tiefgang leer (m) : 0,90
Tiefgang beladen (m) : 1,20
Seitenhöhe (m) : 2,30
Antriebsanlage Anzahl : 2x 2
Antriebsanlage Typ : Ford V8 Otto-Motoren (78 e) ; 4 Wasserschrauben 0,60m Durchmesser
Maschinenleistung Gesamt (ps) : 312 e
Geschwindigkeit leer (kn) : 7,5
Treibstoffvorrat (t) : keine Angaben
Offiziere/Unteroffiziere, Mannschaften : 10 Mann
Ladefähigkeit : Tragfähigkeit 50-60 Tonnen oder 120 Mann.
Ladefähigkeit durch zentrale Deckshausanordnung eingeschränkt.
- 00.00.1942 Flak-Abt. (F) 144 /2. V-Fl. [siehe LFZ-ID 4103]
- 00.00.1942 E.F.S.
- 00.05.1943 10.L-Fl. [siehe LFZ-ID 4610]
- 13.10.1943 bei Korsika durch Fliegerbombe versenkt
- 00.00.1942 Im Dienst der 5./Bau-Btl. 85 [1] >> Vier Fotos der Pi-Fähre "Wal" bei Ladearbeiten in Bengasi lassen die Nummer 110 deutlich erkennen. Das Fahrzeug hat Ford-Endschiffe <<<
[1] Waldemar Trojca. Landungspioniere im Einsatz 1939-1945 (2012), S.95
Vier Fotos der Pi-Fähre "Wal" bei Ladearbeiten in Bengasi lassen die Nummer 110 deutlich erkennen. Das Fahrzeug hat Ford-Endschiffe.
Eingefügt am: 19.07.2022
Eingefügt von: Thomas Weis
Letzte Änderung: 19.07.2022
Geändert von: TW
Änderung: - 19.07.2022 T. Weis: Datensatz erstellt, Chronik [1] eingefügt