Siebelfähre SF 190

  SF 189
SF 191  


Kennung : SF 190
Schiffstyp : Siebelfähre
Sonderausstattung : Minenfähre
Indienstgestellt : 00.00.1942
Bewaffnung : Bewaffnung zum 31.07.1944:[3]
- 1 x 7,5 cm
- 1 x 2 cm Vierling
- 1 x 2cm Oerlikon
- 4 Nebelbojen
- Minenschienen

Bewaffnungzum 01.10.1944:[4]
- 1 x 7,5 cm
- 1 x 2 cm Vierling
- Minenschienen


- 00.00.1942 E.F.S.
- 00.05.1943 10. L-Fl, Minenfähre;
- 01.11.1944 noch in Fiume vorhanden
- 12.12.1942 1500 T-Fähre 190 und andere an Messina von Neapel, 1900 T-Fähren ab Messina nach Palermo.[6]
- 13.12.42 1700 T-Fähre 190 und andere an Palermo von Neapel.[6]
- 18.12.1942 1600 T-Fähre 190 und andere an Tunis von Neapel.[6]
- 19.12.1942 1300 T-Fähre 190 und andere ab Tunis.[6]
- 20.12.1942 1400 T-Fähre 190 und andere an Trapani von Tunis.[6]
- 18.01.1943 1000 T-Fähre 190 und andere an Tunis von Trapani, 1300 ab Tunis.[6]
- 19.01.1943 1000 T-Fähre 190 und andere an Trapani von Tunis.[6]
- 21.01.1943 0800 T-Fähre 190 und andere ab Trapani nach Tunis.[6]
- 22.1.43 1200 T-Fähre 190 und andere an Tunis von Trapani.[6]
- 24.01.1943 1800 T-Fähren 190, 195, 200 an Trapani.[6]
- 02.02.1943 1700 T-Fähren 190, 199, 211 ab Trapani nach Marsala.[6]
- 01.07.1943 Bereits im Dienst des Seetransportführers Messinastrasse [8]
- 12.07.1943 10. L- Flottille.Pendelverkehr Gallico- Messina:
SF 86,94,161, 165, 190 [8]
- 18.07.1943 Im Pendelverkehr Messinastrasse:
SF 86, SF 161, SF 165, SF 177, SF 190, SF 173, SF 200,
SF 232 [8]
- 19.09.1943 SF 190 einsatzklar in Livorno.[7]
- 23.09.1943 SF 190 in Livorno in Reparatur.[7]
- 26.09.1943 SF 190 in Livorno in Reparatur.[7]
- 30.09.1943 Bei der 2. Gruppe der 10. Landungsflottille gemeldet.[2]
- 01.01.1944 07.30 Uhr 5 Siebelfähren (113, 179, 190, 224, 231 ) auf d´Hyeres Reede Anker gelichtet und Marsch nach Toulon fortgesetzt.[9]
- 02.01.1944 11.00 Uhr Siebelfähren 113, 179, 190, 224, 231 von Cassis in Marseille ein.[9]
- 03.01.1944 08.40 Uhr 5 Siebelfähren (113, 179, 190, 224, 231 ) von Marseille zur Überführung nach St. Louis aus. 12.00 Uhr 2 Siebelfähren auf dem Marsch von Marseille nach St. Louis wegen Wetterlage La Couronne ein. 3 Siebelfähren von Marseille kommend St. Louis ein.[9]
- 31.07.1944 Bei der 10. Landungsflottille gemeldet.[3]
- 01.10.1944 Einsatzbereit bei der 10. Landungsflottille in Fiume gemeldet.[4]
- 01.01.1945 Bei der 10. Landungsflottille gemeldet.[5]
- 30.02.1945 In Senj gemeldet [10]

- 20.04.1945 In Fiume gesprengt. [1]
Verlust am: 20.04.1945
Verlustort: Fiume
Verlustart: Sprengung
Verlustursache: Selbstvernichtung
Gröner " Die dt. Kriegsschiffe 1815 - 1945 " Bd. 7
[1] Verlustliste Achse
[2] KTB 10. Landungsflottille
[3] Liste der Seestreitkräfte Admiral Adria nach dem Stand vom 31.07.1944
[4] Liste der Seestreitkräfte Admiral Adria nach dem Stand vom 01.10.1944
[5] Taktische Gliederung der 10. Landungsflottille vom 01.01.1945

[6] KTB Seetransportchef Italien
[7] KTB Seetransportstelle Livorno
[8] KTB des Seetransportführers Messinastraße
[9] KTB 6. Sicherungsflottille
[10] DEFE 682
Eingefügt am: 20.04.2008
Eingefügt von: Stefan Westermann
Letzte Änderung: 02.10.2014
Geändert von: Theodor Dorgeist
Änderung: - 19.07.2009 Theodor Dorgeist Verlustdaten lt. [1] eingefügt.
- 27.05.2011 M. Goretzki: Chronik, Bewaffnung gem. [2]-[5] eingefügt
- 14.12.2012 M. Goretzki: Chronik gem. [6] und [7] eingefügt
- 21.06.2013 Beate Kibelka: Chronik gem. [8] eingefügt
- 01.06.2014 M. Goretzki: Chronik gem. [9] eingefügt
- 02.10.2014 Theodor Dorgeist [10] eingefügt.