Siebelfähre SF 299

  SF 298
SF 300  


Kennung : SF 299
Schiffstyp : Siebelfähre
Indienstgestellt : 03.06.1944
Bewaffnung : Keine Bordwaffen.[1]


- 1944 bei 15. Landungsflottille (?)
- 04.05.1944 mit Bahntransport in Saloniki eingetroffen.[1]
- 03.06.1944 für 15. Landungsflottille in Dienst gestellt, Kommandant: Stb.Ob.Btsm. Fritz
- 28.09.1944 00.50 Uhr von einem U-Boot 12 sm südöstlich Porto Koufo torpediert, Verluste 1 Toter, 4 Vermißte, 2 Schwerverwundete, 8 Leichtverwundete. [2]
Verlust am: 28.09.1944
Verlustuhrzeit: 00:50
Verlustort: südöstlich Porto Koufo (Halbinsel Chalkidiki)
Verlustart: gesunken
Verlustursache: Torpedotreffer
Gegnernation: Großbritannien[3]
Gegnertyp: Vigorous[3]
Gröner " Die dt. Kriegsschiffe 1815 - 1945 " Bd. 7
[1] KTB der 15. Landungsflottille
[2] KTB Seekommandant Nordgriechenland
[3] HMA - ASA-Projekt
Eingefügt am: 17.02.2008
Eingefügt von: Rene Stenzel
Letzte Änderung: 15.09.2012
Geändert von: Martin Goretzki
Änderung: - 15.09.2012 M. Goretzki: Verlustangaben gem. [3] ergänzt