Siebelfähre PiLF 414

  PiLF 413
PiLF 415  


Kennung : PiLF 414
Schiffstyp : Pionierlandungsfähre
Untertyp : SF 40
Bewaffnung : Am 6. Mai 1943 Übernahme von BMW-Fähren der 1./Ldgs.Pi.Btl. 86 in die 1./ Ldgs.Pi.Btl 214


Siebelfähre : Typ SF 40
Verdrängung konstruktiv (t) : 130
Länge (m) : 24.25
Breite (m) : 13,70
Tiefgang leer (m) : 0,90
Tiefgang beladen (m) : 1,20
Seitenhöhe (m) : 2,30
Antriebsanlage Anzahl : 2x 1
Antriebsanlage Typ : BMW-Motoren mit Wasserschrauben 2x 0,80m Durchmesser
Maschinenleistung Gesamt (ps) : 312 e
Geschwindigkeit leer (kn) : 7
Treibstoffvorrat (t) : 2,5
Fahrbereich 1 (sm/kn) : 116sm / 6kn
Offiziere/Unteroffiziere, Mannschaften : keine Angaben (etwa 10 Mann)
Ladefähigkeit : 40-60 t oder 120 Mann
- 15.03.1944 Transport von 25 To Munition, 5 To Zelte, 5 To Kajaks von Nikolajew nach Odessa.[1]
[1] Kugler, Chronik der Landungspioniere (Ldgs.Pi.Btl. 214)
Eingefügt am: 05.10.2019
Eingefügt von: Thomas Weis
Letzte Änderung: 05.10.2019
Geändert von: TW
Änderung: - 05.10.2019 T. Weis: Übernahme-Hinweis gem. [2] eingefügt